Projektwoche Sonnenschein-Realschule
Um Drogen den Reiz zu nehmen

Epe -

Rund um das Thema „Suchtprävention“ ging es in dieser Woche für die Achtklässler der Carl-Sonnenschein-Realschule.

Freitag, 24.06.2016, 12:06 Uhr

In der Schulaula verfolgten die Achtklässler die Präsentationen, mit denen ihre Mitschüler die Ergebnisse ihrer Workshops zeigten.
In der Schulaula verfolgten die Achtklässler die Präsentationen, mit denen ihre Mitschüler die Ergebnisse ihrer Workshops zeigten. Foto: Angelika Hoof

Rund um das Thema „ Suchtprävention “ ging es in dieser Woche für die Achtklässler der Carl-Sonnenschein-Realschule. Neben Informationen zu „Gefährdungen durch Drogen “, „Legale und Illegale Drogen“ und „Wege in die Sucht“, die die Schüler jeweils in den ersten beiden Unterrichtsstunden von Streetworker Olaf Reckers und Dr. Loock erhielten, berichtete eine selbst betroffenen Süchtige, wie es ihr ergangen ist.

„Suchtpräventionstage wie diese, die wir dank finanzieller Unterstützung der Stiftung der Sparkasse Westmünsterland durchführen konnten, dienen natürlich in erster Linie der Aufklärung und Vorbeugung, um dem Reiz von Drogen gleich welcher Art mit einem klaren Nein zu begegnen“, erklärte Biologielehrerin Katja Leeners , die das dreitägige Event zusammen mit Regina Kanteleiner von der Fachstelle für Suchtvorbeugung im Kreis Borken organisierte.

Am Donnerstagmittag hatten die Achtklässler in der Aula der Realschule die Möglichkeit, die Ergebnisse ihrer fünf Workshops vorzustellen, in denen sie drei Tage mitgearbeitet haben. Neben der Aikido-Gruppe, die Angriffs- und Verteidigungsübungen dieser betont defensiven, modernen japanischen Kampfkunst vorstellten, demonstrierte die „Sportschützen“-Gruppe, wie sie mit einem klaren Ziel vor Augen, die Herausforderung Schießen erlebten und auf der Anlage der Vereinigten Sportschützen am Dakelsberg ins Schwarze trafen. In der von Regina Kanteleiner durchgeführten Gruppe „Body Talk“ ging es um richtige beziehungsweise falsche Körperwahrnehmungen, während die Gruppe „Sucht unter der Lupe“ ihre Erfahrungen präsentierten.

Dass auch Bewegung und die richtige Ernährung einen gewissen Einfluss auf unser Leben haben, lernten die Schüler in der Gruppe „Keep Cool“ kennen. Sie hatten für alle Achtklässler einen gesunden, Stress abbauenden Imbiss vorbereitet, mit dem die Veranstaltung schließlich ausklang.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4103912?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F4848750%2F4848757%2F
Gute Position Münsters im Städtereport
Die Ludgeristraße ist gemeinsam mit dem Prinzipalmarkt die am stärksten frequentierte Einkaufsstraße in Münsters Innenstadt.
Nachrichten-Ticker