Kinderfest in Epe
Großer Spaß für die Kleinen

Epe -

Der Start verläuft etwa rumpelig: Graue Wolken jagen über den Platz, Regenschauer scheinen die guten Absichten wegschwemmen zu wollen. Dann aber hat das Wetter ein Einsehen – und unter blau-weißem Himmel entwickelt sich das Kinderfest der St.-Georgi-Gilde und des Kneipp-Verein zu dem, was sein soll: Ein großer Spaß für die Kleinen.

Montag, 04.07.2016, 11:07 Uhr

Auf große Fahrt konnten die Kinder mit Tretbooten auf diesem künstlichen Meer gehen. Daneben gab es viele weitere Spielmöglichkeiten.
Auf große Fahrt konnten die Kinder mit Tretbooten auf diesem künstlichen Meer gehen. Daneben gab es viele weitere Spielmöglichkeiten. Foto: Klaus Wiedau

Ein Dutzend Stationen laden am Samstag auf dem Festplatz an der Ahauser Straße zum Probieren, Toben oder Lachen ein: Auf der Kistenrollbahn nehmen die kleinen Besucher Fahrt auf, tasten sich im Sinnesgarten über unterschiedliche Materialien oder stechen mit Tretbooten auf einem künstlichen Meer in See. Dazu Schwamm- und Pfeilewerfen. Staunend schauen die „Lütten“ zu, wie ein Luftballkünstler aus Luft in dünner Pelle die tollsten Kunstwerke entstehen lässt.

Kinderfest Epe 2016

1/29
  • Zu Beginn des Kinderfestes 2016 bescherte das Wetter der Schützengilde St. Georgi und dem Kneipp-Verein noch ein paar Regenschauer. Dann aber konnte das Fest für die Kleinen unter blau-weißem Himmel seinen Lauf nehmen. Die zwölf Spiel- und Spaßstationen waren jedenfalls fast immer alle belagert .. und ein Kinderkönigspaar gab es am Ende auch. Foto: Klaus Wiedau
  • Zu Beginn des Kinderfestes 2016 bescherte das Wetter der Schützengilde St. Georgi und dem Kneipp-Verein noch ein paar Regenschauer. Dann aber konnte das Fest für die Kleinen unter blau-weißem Himmel seinen Lauf nehmen. Die zwölf Spiel- und Spaßstationen waren jedenfalls fast immer alle belagert .. und ein Kinderkönigspaar gab es am Ende auch. Foto: Klaus Wiedau
  • Zu Beginn des Kinderfestes 2016 bescherte das Wetter der Schützengilde St. Georgi und dem Kneipp-Verein noch ein paar Regenschauer. Dann aber konnte das Fest für die Kleinen unter blau-weißem Himmel seinen Lauf nehmen. Die zwölf Spiel- und Spaßstationen waren jedenfalls fast immer alle belagert .. und ein Kinderkönigspaar gab es am Ende auch. Foto: Klaus Wiedau
  • Zu Beginn des Kinderfestes 2016 bescherte das Wetter der Schützengilde St. Georgi und dem Kneipp-Verein noch ein paar Regenschauer. Dann aber konnte das Fest für die Kleinen unter blau-weißem Himmel seinen Lauf nehmen. Die zwölf Spiel- und Spaßstationen waren jedenfalls fast immer alle belagert .. und ein Kinderkönigspaar gab es am Ende auch. Foto: Klaus Wiedau
  • Zu Beginn des Kinderfestes 2016 bescherte das Wetter der Schützengilde St. Georgi und dem Kneipp-Verein noch ein paar Regenschauer. Dann aber konnte das Fest für die Kleinen unter blau-weißem Himmel seinen Lauf nehmen. Die zwölf Spiel- und Spaßstationen waren jedenfalls fast immer alle belagert .. und ein Kinderkönigspaar gab es am Ende auch. Foto: Klaus Wiedau
  • Zu Beginn des Kinderfestes 2016 bescherte das Wetter der Schützengilde St. Georgi und dem Kneipp-Verein noch ein paar Regenschauer. Dann aber konnte das Fest für die Kleinen unter blau-weißem Himmel seinen Lauf nehmen. Die zwölf Spiel- und Spaßstationen waren jedenfalls fast immer alle belagert .. und ein Kinderkönigspaar gab es am Ende auch. Foto: Klaus Wiedau
  • Zu Beginn des Kinderfestes 2016 bescherte das Wetter der Schützengilde St. Georgi und dem Kneipp-Verein noch ein paar Regenschauer. Dann aber konnte das Fest für die Kleinen unter blau-weißem Himmel seinen Lauf nehmen. Die zwölf Spiel- und Spaßstationen waren jedenfalls fast immer alle belagert .. und ein Kinderkönigspaar gab es am Ende auch. Foto: Klaus Wiedau
  • Zu Beginn des Kinderfestes 2016 bescherte das Wetter der Schützengilde St. Georgi und dem Kneipp-Verein noch ein paar Regenschauer. Dann aber konnte das Fest für die Kleinen unter blau-weißem Himmel seinen Lauf nehmen. Die zwölf Spiel- und Spaßstationen waren jedenfalls fast immer alle belagert .. und ein Kinderkönigspaar gab es am Ende auch. Foto: Klaus Wiedau
  • Zu Beginn des Kinderfestes 2016 bescherte das Wetter der Schützengilde St. Georgi und dem Kneipp-Verein noch ein paar Regenschauer. Dann aber konnte das Fest für die Kleinen unter blau-weißem Himmel seinen Lauf nehmen. Die zwölf Spiel- und Spaßstationen waren jedenfalls fast immer alle belagert .. und ein Kinderkönigspaar gab es am Ende auch. Foto: Klaus Wiedau
  • Zu Beginn des Kinderfestes 2016 bescherte das Wetter der Schützengilde St. Georgi und dem Kneipp-Verein noch ein paar Regenschauer. Dann aber konnte das Fest für die Kleinen unter blau-weißem Himmel seinen Lauf nehmen. Die zwölf Spiel- und Spaßstationen waren jedenfalls fast immer alle belagert .. und ein Kinderkönigspaar gab es am Ende auch. Foto: Klaus Wiedau
  • Zu Beginn des Kinderfestes 2016 bescherte das Wetter der Schützengilde St. Georgi und dem Kneipp-Verein noch ein paar Regenschauer. Dann aber konnte das Fest für die Kleinen unter blau-weißem Himmel seinen Lauf nehmen. Die zwölf Spiel- und Spaßstationen waren jedenfalls fast immer alle belagert .. und ein Kinderkönigspaar gab es am Ende auch. Foto: Klaus Wiedau
  • Zu Beginn des Kinderfestes 2016 bescherte das Wetter der Schützengilde St. Georgi und dem Kneipp-Verein noch ein paar Regenschauer. Dann aber konnte das Fest für die Kleinen unter blau-weißem Himmel seinen Lauf nehmen. Die zwölf Spiel- und Spaßstationen waren jedenfalls fast immer alle belagert .. und ein Kinderkönigspaar gab es am Ende auch. Foto: Klaus Wiedau
  • Zu Beginn des Kinderfestes 2016 bescherte das Wetter der Schützengilde St. Georgi und dem Kneipp-Verein noch ein paar Regenschauer. Dann aber konnte das Fest für die Kleinen unter blau-weißem Himmel seinen Lauf nehmen. Die zwölf Spiel- und Spaßstationen waren jedenfalls fast immer alle belagert .. und ein Kinderkönigspaar gab es am Ende auch. Foto: Klaus Wiedau
  • Zu Beginn des Kinderfestes 2016 bescherte das Wetter der Schützengilde St. Georgi und dem Kneipp-Verein noch ein paar Regenschauer. Dann aber konnte das Fest für die Kleinen unter blau-weißem Himmel seinen Lauf nehmen. Die zwölf Spiel- und Spaßstationen waren jedenfalls fast immer alle belagert .. und ein Kinderkönigspaar gab es am Ende auch. Foto: Klaus Wiedau
  • Zu Beginn des Kinderfestes 2016 bescherte das Wetter der Schützengilde St. Georgi und dem Kneipp-Verein noch ein paar Regenschauer. Dann aber konnte das Fest für die Kleinen unter blau-weißem Himmel seinen Lauf nehmen. Die zwölf Spiel- und Spaßstationen waren jedenfalls fast immer alle belagert .. und ein Kinderkönigspaar gab es am Ende auch. Foto: Klaus Wiedau
  • Zu Beginn des Kinderfestes 2016 bescherte das Wetter der Schützengilde St. Georgi und dem Kneipp-Verein noch ein paar Regenschauer. Dann aber konnte das Fest für die Kleinen unter blau-weißem Himmel seinen Lauf nehmen. Die zwölf Spiel- und Spaßstationen waren jedenfalls fast immer alle belagert .. und ein Kinderkönigspaar gab es am Ende auch. Foto: Klaus Wiedau
  • Zu Beginn des Kinderfestes 2016 bescherte das Wetter der Schützengilde St. Georgi und dem Kneipp-Verein noch ein paar Regenschauer. Dann aber konnte das Fest für die Kleinen unter blau-weißem Himmel seinen Lauf nehmen. Die zwölf Spiel- und Spaßstationen waren jedenfalls fast immer alle belagert .. und ein Kinderkönigspaar gab es am Ende auch. Foto: Klaus Wiedau
  • Zu Beginn des Kinderfestes 2016 bescherte das Wetter der Schützengilde St. Georgi und dem Kneipp-Verein noch ein paar Regenschauer. Dann aber konnte das Fest für die Kleinen unter blau-weißem Himmel seinen Lauf nehmen. Die zwölf Spiel- und Spaßstationen waren jedenfalls fast immer alle belagert .. und ein Kinderkönigspaar gab es am Ende auch. Foto: Klaus Wiedau
  • Zu Beginn des Kinderfestes 2016 bescherte das Wetter der Schützengilde St. Georgi und dem Kneipp-Verein noch ein paar Regenschauer. Dann aber konnte das Fest für die Kleinen unter blau-weißem Himmel seinen Lauf nehmen. Die zwölf Spiel- und Spaßstationen waren jedenfalls fast immer alle belagert .. und ein Kinderkönigspaar gab es am Ende auch. Foto: Klaus Wiedau
  • Zu Beginn des Kinderfestes 2016 bescherte das Wetter der Schützengilde St. Georgi und dem Kneipp-Verein noch ein paar Regenschauer. Dann aber konnte das Fest für die Kleinen unter blau-weißem Himmel seinen Lauf nehmen. Die zwölf Spiel- und Spaßstationen waren jedenfalls fast immer alle belagert .. und ein Kinderkönigspaar gab es am Ende auch. Foto: Klaus Wiedau
  • Zu Beginn des Kinderfestes 2016 bescherte das Wetter der Schützengilde St. Georgi und dem Kneipp-Verein noch ein paar Regenschauer. Dann aber konnte das Fest für die Kleinen unter blau-weißem Himmel seinen Lauf nehmen. Die zwölf Spiel- und Spaßstationen waren jedenfalls fast immer alle belagert .. und ein Kinderkönigspaar gab es am Ende auch. Foto: Klaus Wiedau
  • Zu Beginn des Kinderfestes 2016 bescherte das Wetter der Schützengilde St. Georgi und dem Kneipp-Verein noch ein paar Regenschauer. Dann aber konnte das Fest für die Kleinen unter blau-weißem Himmel seinen Lauf nehmen. Die zwölf Spiel- und Spaßstationen waren jedenfalls fast immer alle belagert .. und ein Kinderkönigspaar gab es am Ende auch. Foto: Klaus Wiedau
  • Zu Beginn des Kinderfestes 2016 bescherte das Wetter der Schützengilde St. Georgi und dem Kneipp-Verein noch ein paar Regenschauer. Dann aber konnte das Fest für die Kleinen unter blau-weißem Himmel seinen Lauf nehmen. Die zwölf Spiel- und Spaßstationen waren jedenfalls fast immer alle belagert .. und ein Kinderkönigspaar gab es am Ende auch. Foto: Klaus Wiedau
  • Zu Beginn des Kinderfestes 2016 bescherte das Wetter der Schützengilde St. Georgi und dem Kneipp-Verein noch ein paar Regenschauer. Dann aber konnte das Fest für die Kleinen unter blau-weißem Himmel seinen Lauf nehmen. Die zwölf Spiel- und Spaßstationen waren jedenfalls fast immer alle belagert .. und ein Kinderkönigspaar gab es am Ende auch. Foto: Klaus Wiedau
  • Zu Beginn des Kinderfestes 2016 bescherte das Wetter der Schützengilde St. Georgi und dem Kneipp-Verein noch ein paar Regenschauer. Dann aber konnte das Fest für die Kleinen unter blau-weißem Himmel seinen Lauf nehmen. Die zwölf Spiel- und Spaßstationen waren jedenfalls fast immer alle belagert .. und ein Kinderkönigspaar gab es am Ende auch. Foto: Klaus Wiedau
  • Zu Beginn des Kinderfestes 2016 bescherte das Wetter der Schützengilde St. Georgi und dem Kneipp-Verein noch ein paar Regenschauer. Dann aber konnte das Fest für die Kleinen unter blau-weißem Himmel seinen Lauf nehmen. Die zwölf Spiel- und Spaßstationen waren jedenfalls fast immer alle belagert .. und ein Kinderkönigspaar gab es am Ende auch. Foto: Klaus Wiedau
  • Zu Beginn des Kinderfestes 2016 bescherte das Wetter der Schützengilde St. Georgi und dem Kneipp-Verein noch ein paar Regenschauer. Dann aber konnte das Fest für die Kleinen unter blau-weißem Himmel seinen Lauf nehmen. Die zwölf Spiel- und Spaßstationen waren jedenfalls fast immer alle belagert .. und ein Kinderkönigspaar gab es am Ende auch. Foto: Klaus Wiedau
  • Zu Beginn des Kinderfestes 2016 bescherte das Wetter der Schützengilde St. Georgi und dem Kneipp-Verein noch ein paar Regenschauer. Dann aber konnte das Fest für die Kleinen unter blau-weißem Himmel seinen Lauf nehmen. Die zwölf Spiel- und Spaßstationen waren jedenfalls fast immer alle belagert .. und ein Kinderkönigspaar gab es am Ende auch. Foto: Klaus Wiedau
  • Zu Beginn des Kinderfestes 2016 bescherte das Wetter der Schützengilde St. Georgi und dem Kneipp-Verein noch ein paar Regenschauer. Dann aber konnte das Fest für die Kleinen unter blau-weißem Himmel seinen Lauf nehmen. Die zwölf Spiel- und Spaßstationen waren jedenfalls fast immer alle belagert .. und ein Kinderkönigspaar gab es am Ende auch. Foto: Klaus Wiedau

Die „Verwachsenen“ lassen es derweil ruhig angehen – am Stehbiertisch, am Grill oder in der Zelt-Cafeteria.

Sechs Monate hat ein Orga-Team um Johannes Paganetty, Christian Post , Stefan Dinkelborg (alle Georgi-Schützen) und Bernd Ahlers (Kneipp-Verein) das Event vorbereitet, Sponsoren gesucht, Ideen zusammengetragen. „Seit 2010 gibt es das Fest, das sich inzwischen in Epe als Veranstaltung etabliert hat“, sagt Gregor Wissing, Präsident der Georgi-Schützen. Und natürlich ist er als Chef der Schützen stolz, an diesem Tag auch ein Kinder-Königspaar präsentieren zu können. Rund 150 Schuss mit einer Luftdruck-Flinte sind nötig, ehe der Styropor-Vogel sich geschlagen gibt. Die Königswürde sichert sich am Ende Mico Wöltering, seine Königin ist Pauline Hewing. Die Regenten sind an diesem Nachmittag schwer beschäftigt, Zeit für eine Pressefoto mit dem Präsidenten bleibt aber – Glück gehabt.

Den Schlusspunkt setzt um kurz nach 18 Uhr übrigens wieder der Himmel: Es kracht kurz und es schüttet. Das Kinderfest ist da aber längst abgepfiffen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4131729?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F4848750%2F4848756%2F
Nachrichten-Ticker