CDU-Stadtverband dankt Thomas Buß
„Kandidaten traten auf Augenhöhe an“

Gronau/Epe/Ahaus -

Auch wenn Thomas Buß nicht Landtagskandidat der Union geworden ist: Die beiden CDU-Ortsvorsitzenden Rainer Doetkotte (Gronau) und Christian Post (Epe) zollten dem Gronauer Bewerber am Dienstag nach dem Wahlabend auf CDU-Ebene für sein Engagement Dank und Anerkennung.

Mittwoch, 14.09.2016, 07:09 Uhr

590 CDU-Mitglieder waren zur Wahlveranstaltung nach Ahaus gekommen.
590 CDU-Mitglieder waren zur Wahlveranstaltung nach Ahaus gekommen. Foto: Stephan Teine

„Wir haben um jede Stimme gekämpft“, so Thomas Buß selbstbewusst vor der Wahl. „Entweder gewinnen wir oder wir verlieren erhobenen Hauptes“, war ihm in den Gesprächen mit seinen Mitstreitern wichtig. Post und Doetkotte: „Um es fußballerisch zu sagen: Thomas Buß hat gut gespielt und doch leider verloren. Und ging deshalb mit erhobenem Haupt vom Platz. Er hat den CDU-Stadtverband Gronau / Epe mehr als gut vertreten, dafür gilt ihm unser Respekt.“ Die Union vor Ort freue sich, ihn als versierten und engagierten Kommunalpolitiker weiter in ihren Reihen zu wissen.

„Thomas Buß hat maßgeblich dazu beigetragen, dass die CDU im Westmünsterland eine echte demokratische (Aus-)Wahl treffen konnte“, so die beiden Vorsitzenden. Es sei beeindruckend gewesen, dass trotz vermeintlicher Politikverdrossenheit fast 600 Wahlberechtigte – darunter 120 aus Gronau und Epe – in Ahaus anwesend waren.

Alle Kandidaten seien auf Augenhöhe angetreten. Natürlich sei man vor Ort nicht glücklich darüber, dass Thomas Buß schon im ersten Wahlgang ausgeschieden sei, so Post und Doetkotte. Nach seiner Vorstellung hatten sie ihn zumindest in der Stichwahl gesehen. Dass es wegen der insgesamt vier Bewerber schwierig sein würde, war allen indes von Anfang an bewusst.

Der Gronauer Stadtverband hat der CDU-Landtagskandidatin Heike Wermer inzwischen zum Erfolg gratuliert und ihr volle Unterstützung im Wahlkampf zugesagt. Im zweiten Wahlgang haben nach Angaben der CDU viele Gronauer und Eperaner die junge Heekerin unterstützt. 

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4301522?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F4848750%2F4848754%2F
Preußen-Kapitän Schauerte im Interview: „Ich wollte ohnehin Verantwortung tragen“
Julian Schauerte ist neuer SCP-Kapitän.
Nachrichten-Ticker