Dank-Events für Ehrenamtliche: Vorverkauf läuft ur schleppend
„Traurig und deprimierend“

Gronau -

Hans Imping ist enttäuscht. Gleich mit zwei Veranstaltungen am kommenden Wochenende wollte der 1. Vorsitzende des Nikolausvereins einen Dank an alle ehrenamtlich engagierten Menschen in der Stadt aussprechen und rechnete dafür auch mit der Unterstützung eines zahlenden Publikums. Aber: Die Resonanz ist nicht so wie erwartet. „Enttäuschend sind vor allem die Vereine“, so Imping. Er war der Meinung, dass die Ehrung von Mitgliedern aus den eigenen Reihen andere bewegen würde, ein Ticket für eben diese Veranstaltung zu kaufen. „Wenn aber in einem Verein mit mehreren Hundert Mitgliedern am Ende nur fünf Karten verkauft werden, dann ist das traurig.“ Denn: „Wenn das Interesse so gering ist, dann ist das auch deprimierend für die ehrenamtlich Tätigen, die sich teilweise seit Jahrzehnten in ihren Vereinen oder Organisationen engagieren.“ Ihm und dem Nikolausverein gehe es nicht darum „reich zu werden, aber wir können bei diesen Dankeschön-Events auch nicht noch 10 000 Euro mitbringen“.

Dienstag, 24.01.2017, 09:01 Uhr

Die „Lightnings“ – hier während der Christmas-Party 2016 im Cinetech – spielen auch während der Ehrenamtlichen-Ehrung am kommenden Samstag in der Bürgerhalle.
Die „Lightnings“ – hier während der Christmas-Party 2016 im Cinetech – spielen auch während der Ehrenamtlichen-Ehrung am kommenden Samstag in der Bürgerhalle. Foto: Klaus Wiedau

Die Veranstaltungen, um die es geht: Am Samstag (28. Januar) sollen im Rahmen eines abendlichen Festes 15 ehrenamtlich Tätige in der Bürgerhalle geehrt werden – für langjähriges Engagement im menschlichen, humanitären und sportlichen Bereich. „Sie alle werden eine Urkunde und eine Uhr erhalten“, so Imping . Außerdem erhalten die Geehrten jeweils einen einwöchigen Urlaub mit ihrem Partner vom 4. bis 11. Juni in Seefeld /Tirol. Die Auszeichnungen werden über Sponsoren finanziert, so Imping. Zudem gibt es an diesem Abend ein Unterhaltungsprogramm, an dem unter anderem die Gronauer Bands „Lightnings“ und „Fred Tesco “ sowie Josef Hassing beteiligt sind. Die Ehrenamtlichen haben natürlich freien Eintritt, für alle anderen Gäste kosten die Tickets – die noch zu haben sind – 20 Euro.

Für den Tag darauf (Sonntag, 29. Januar) hat der Nikolausverein rund 300 ehrenamtlich Engagierte bei freiem Eintritt zu einen Kaffee-Konzert in die Bürgerhalle geladen. „Auch das ist als Dankeschön gedacht“, so Imping, der darauf verweist, dass in vielen Bereichen der Alltag ohne ehrenamtliches Engagement nicht mehr denkbar wäre.

Für das Rahmenprogramm werden an diesem Tag Patricia Kelly und der Gronauer Frauenchor „Klangvoll“ sorgen. Beginn der Veranstaltung ist um 15 Uhr in der Bürgerhalle (Einlass 14 Uhr). Für das zahlende Publikum gibt es Karten zum Preis von 20 Euro (inklusive Kaffee und Kuchen).

Und noch eine Veranstaltung kündigte Imping an: Am 28. Februar (Dienstag) gastieren die Schwarzmeer-Kosaken im Dinkelhof. Eingeladen zu diesem Konzert, bei dem auch Peter Orloff singen wird, sind die Bewohner der Senioreneinrichtungen aus Gronau und Epe. Die Senioren haben freien Eintritt, zudem gibt es Kaffee und Kuchen.

► Karten für alle Veranstaltungen gibt es in der Adler-Apotheke und beim Touristik-Service.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4581577?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F4848746%2F4848749%2F
Nachrichten-Ticker