Jahreshauptversammlung des Kirchenchors St. Antonius
Höherer Zuschuss der Kirchengemeinde

Gronau -

Der Kirchenchor St. Antonius Gronau hat auch in diesem Jahr einiges vor. Chorleiter Hans Stege nannte während der Jahreshauptversammlung eine Reihe von Terminen. So werden die Sängerinnen und Sänger das Patronatsfest in der St. Josefskirche am 19. März, die Festmesse in der Osternacht am 15. April und die Maiandacht mit der KFD in der Marienkapelle an der Kaiserstiege am 13. Mai mitgestalten.

Montag, 27.02.2017, 07:02 Uhr

Auch wird der Chor an einem Projekt anlässlich des 125-jährigen Kirchweihfestes der St.-Agatha-Kirche in Epe am 22. September teilnehmen. Am 25. Mai besucht der Kirchenchor St. Lamberti Ochtrup die Stadt Gronau und wird in der St.- Antonius-Kirche auftreten. Anschließend steht ein Treffen mit dem Chor St. Antonius auf dem Programm.

Begonnen hatte die Chorversammlung mit einer Messe zu Ehren der heiligen Cäcilia. Gertrud Klöpper begrüßte die Chormitglieder anschließend in der Concordia, ehe Christa Siffel weiter durch die Tagesordnung führte.

Mit heiteren Tönen trug Cilly Kottig den Jahresrückblick vor, bevor Manfred Meyer den Kassenbericht präsentierte. Nach der Entlastung des Vorstandes wurde Josef Ameis zum neuen Kassenprüfer gewählt.

In seinem Grußwort dankte Präses Pfarrer Michael Vehlken für die zahlreichen Auftritte in den Gottesdiensten, besonders für die gelungene Mitwirkung beim Adventskonzert. Außerdem stellte er einen höheren finanziellen Zuschuss der Kirchengemeinde in Aussicht, schließlich wolle man ja der städtischen Förderung nicht nachstehen.

Den Notenwartinnen Gertrud Brünen und Agnes Dues­mann sowie Christa Siffel und Gertrud Klöpper wurde für ihre Arbeit im Vorstand mit einen Blumenstrauß gedankt.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4665046?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F4848746%2F4848748%2F
Nachrichten-Ticker