Gronau
Kultur und Bildung in der Alten Synagoge

Die im Nutzungskonzept aufgeführten pädagogischen Angebote könnten über Bildungsprogramme und in Zusammenarbeit mit den möglichen Trägern finanziert werden. Die Alte Synagoge bietet Platz für ungefähr 50 Personen. Ausgewählte kulturelle Veranstaltungen könnten hier ihren Ort finden. Mögliche Kooperationspartner für kulturelle Angebote wären das Kulturbüro Gronau oder die Gesellschaft für jüdisch-christliche Zusammenarbeit Westmünsterland. Wechselnde Ausstellungen, Lesungen, Vorträge, Kabarett, Theater und Kleinkunst wären mögliche Veranstaltungen, die von einem Trägerkreis organisiert würden. Dies wäre ein Beitrag zum öffentlichen kulturellen Angebot in Gronau. Die Erlöse der Veranstaltungen würden als Beitrag für die laufenden Unterhaltungskosten des Gebäudes verwendet.

Freitag, 17.03.2017, 08:03 Uhr

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4707099?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F4848746%2F4848747%2F
Startklar für den Reifenwechsel
Mit immer größeren Reifen haben es die Handwerksbetrieb zu tun. Peter Voß, Obermeister der Vulkaniseur-Innung Münster, verzeichnet bereits eine wechselfreudige Kundschaft, die von Sommer- auf Winterreifen umsteigt. Der Terminkalender in der Werkstatt füllt sich.
Nachrichten-Ticker