120 Menschen beim Pulse of Europe
Gronauer setzen Zeichen für Europa

Gronau -

Der Fünf-Euro-Schein sitzt am Sonntagmittag bei dem einen oder anderen locker. Für den Fünfer erhalten sie eine Europa-Fahne. Etliche Gäste halten die blauen Fahnen mit den zwölf goldenen Sternen oder auch blaue Luftballons hoch. Es ist ein Zeichen der Solidarität, ein Zeichen für Europa.

Montag, 27.03.2017, 10:03 Uhr

Zahlreiche Europa-Flaggen, aber auch eine Gronauer Fahne sowie eine Fahne mit allen Landesflaggen zeigten die Teilnehmer selbstbewusst.
Zahlreiche Europa-Flaggen, aber auch eine Gronauer Fahne sowie eine Fahne mit allen Landesflaggen zeigten die Teilnehmer selbstbewusst. Foto: Rupert Joemann

Fünf Gronauerinnen hatten die Teilnahme am europaweiten Pulse of Europe initiiert, rund 120 Menschen waren zum Theodor-Heuss-Platz gekommen.

Es ist nur ein kurzer Auftritt, aber einer, der passender nicht sein könnte. Barbara Engbrink, Lehrerin an der Fridtjof-Nansen-Realschule , und ihre französische Kollegin Sylvie Boursier treten gemeinsam ans Mikro. Seit 1992 begleitet Boursier den Schüleraustausch zwischen der Schule in Fontenay le Comte sowie der Fridtjof-Nansen-Realschule und des Werner-von-Siemens-Gymnasiums. Derzeit verbringen 16 französische Mädchen und Jungen ihren Austausch in Gronau . Die beiden Lehrerinnen haben es sich nicht nehmen lassen, ihr ganz persönliches Zeichen für ein enges, freundschaftliches Europa zu setzen.

„Wir hier in Gronau schlagen eine Brücke zu den Niederlanden über eine offene Grenze hinweg. Sie soll offen bleiben“, sagt Mitorganisatorin Theresa Koberg .

Eine Dame erzählt spontan ein Erlebnis, das ihr im Gedächtnis geblieben ist. Sie habe einen französischen Ort besucht, der von den Deutschen im Zweiten Weltkrieg „niedergemetzelt“ worden war – „und die Leute haben mich nur freundlich angelächelt“.

„Pulse of Europe ist eine überparteiliche Bewegung für Demokratie, Rechtsstaat und Toleranz in ganz Europa“, betont Theresa Koberg. Wie schwierig das zuweilen in anderen Staaten ist, zeigt, dass „in Warschau fünf tapfere Studenten mit der Europa-Flagge standen“, so Koberg.

Dabei ist die Europäische Union für die Teilnehmer der Kundgebung ein Erfolgsmodell. „Millionen wollen kommen, weil es hier so toll ist“, erklärt ein Mann. „Wir haben alle eine Geschichte, die uns geprägt hat, und wir sollten wieder einander zuhören. Geschichten von und über unsere Erlebnisse mit und in Europa“, sagt Theresa Koberg.

Sie selbst erzählt die Geschichte einer jüdischen Holocaust-Überlebenden. Die hätte die schreckliche Zeit auch deshalb überlebt, weil sie ein Ziel hatte: Sie wollte unbedingt eine Mitschülerin wiedersehen, die nach den Anschlägen der Reichspogromnacht 1938 nur eins sagte: „Diese Nazischweine“.

Zum Thema

Bis zur französischen Präsidentschaftswahl am 23. April wollen die Organisatoren jeden Sonntag den Pulse of Europe auf dem Theodor-Heuss-Platz veranstalten. Beginn ist jeweils um 14 Uhr, das Ende ist für 15 Uhr vorgesehen.

...
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4730781?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F4848746%2F4848747%2F
Tierisches Vergnügen beim Dschungelbuch-Musical
Halle Münsterland: Tierisches Vergnügen beim Dschungelbuch-Musical
Nachrichten-Ticker