Johannes Oerding präsentiert „Kreise“
Kluge Musik

Gronau -

Dass beim Jazzfest längst nicht nur Jazz geboten wird, ist nicht neu. Dass aber gerade hier einer der heimlichen Stars der deutschen Popszene sein neues Album vorstellt, gab es noch nicht. Johannes Oerding präsentierte am Donnerstag am Vorabend des offiziellen Verkaufsstarts von „Kreise“ sein fünftes Album. In der ausverkauften Bürgerhalle ließ er sich dafür feiern – zu recht.

Freitag, 05.05.2017, 17:05 Uhr

Johannes Oerding definiert den Begriff „Barde“ neu – kluge Musik, ebensolche Texte, schöne Gefühle, kein Kitsch. Dafür wurde er am Donnerstag beim Jazzfest gefeiert.
Johannes Oerding definiert den Begriff „Barde“ neu – kluge Musik, ebensolche Texte, schöne Gefühle, kein Kitsch. Dafür wurde er am Donnerstag beim Jazzfest gefeiert. Foto: Christiane Nitsche

Der 35-Jährige kann mit „Wenn du lebst“ auf der Gute-Laune-Welle Max Giesingers einreiten, der den Abend eröffnet hat. Aber Oerding und seine Band legen noch eine ordentliche Schippe drauf – dank einer Auswahl an neuen und bekannten Songs von „Tetris“ über „Turbulenzen“ bis zum Hit „Alles brennt“ von 2015. Dank der vielversprechenden neuen Songs, wie „100 Leben“, einer Reminiszenz an seine Jugendjahre, dem nachdenklichen „Leuchtschrift (Große Freiheit)“ oder dem augenzwinkernden „Love me Tinder“.

Max Giesinger und Johannes Oerding beim Jazzfest

1/54
  • Singer/Songwriter-Abend beim Jazzfest: Max Giesinger und Johannes Oerding rockten die ausverkaufte Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Singer/Songwriter-Abend beim Jazzfest: Max Giesinger und Johannes Oerding rockten die ausverkaufte Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Singer/Songwriter-Abend beim Jazzfest: Max Giesinger und Johannes Oerding rockten die ausverkaufte Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Singer/Songwriter-Abend beim Jazzfest: Max Giesinger und Johannes Oerding rockten die ausverkaufte Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Singer/Songwriter-Abend beim Jazzfest: Max Giesinger und Johannes Oerding rockten die ausverkaufte Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Singer/Songwriter-Abend beim Jazzfest: Max Giesinger und Johannes Oerding rockten die ausverkaufte Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Singer/Songwriter-Abend beim Jazzfest: Max Giesinger und Johannes Oerding rockten die ausverkaufte Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Singer/Songwriter-Abend beim Jazzfest: Max Giesinger und Johannes Oerding rockten die ausverkaufte Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Singer/Songwriter-Abend beim Jazzfest: Max Giesinger und Johannes Oerding rockten die ausverkaufte Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Singer/Songwriter-Abend beim Jazzfest: Max Giesinger und Johannes Oerding rockten die ausverkaufte Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Singer/Songwriter-Abend beim Jazzfest: Max Giesinger und Johannes Oerding rockten die ausverkaufte Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Singer/Songwriter-Abend beim Jazzfest: Max Giesinger und Johannes Oerding rockten die ausverkaufte Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Singer/Songwriter-Abend beim Jazzfest: Max Giesinger und Johannes Oerding rockten die ausverkaufte Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Singer/Songwriter-Abend beim Jazzfest: Max Giesinger und Johannes Oerding rockten die ausverkaufte Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Singer/Songwriter-Abend beim Jazzfest: Max Giesinger und Johannes Oerding rockten die ausverkaufte Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Singer/Songwriter-Abend beim Jazzfest: Max Giesinger und Johannes Oerding rockten die ausverkaufte Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Singer/Songwriter-Abend beim Jazzfest: Max Giesinger und Johannes Oerding rockten die ausverkaufte Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Singer/Songwriter-Abend beim Jazzfest: Max Giesinger und Johannes Oerding rockten die ausverkaufte Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Singer/Songwriter-Abend beim Jazzfest: Max Giesinger und Johannes Oerding rockten die ausverkaufte Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Singer/Songwriter-Abend beim Jazzfest: Max Giesinger und Johannes Oerding rockten die ausverkaufte Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Singer/Songwriter-Abend beim Jazzfest: Max Giesinger und Johannes Oerding rockten die ausverkaufte Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Singer/Songwriter-Abend beim Jazzfest: Max Giesinger und Johannes Oerding rockten die ausverkaufte Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Singer/Songwriter-Abend beim Jazzfest: Max Giesinger und Johannes Oerding rockten die ausverkaufte Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Singer/Songwriter-Abend beim Jazzfest: Max Giesinger und Johannes Oerding rockten die ausverkaufte Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Singer/Songwriter-Abend beim Jazzfest: Max Giesinger und Johannes Oerding rockten die ausverkaufte Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Singer/Songwriter-Abend beim Jazzfest: Max Giesinger und Johannes Oerding rockten die ausverkaufte Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Singer/Songwriter-Abend beim Jazzfest: Max Giesinger und Johannes Oerding rockten die ausverkaufte Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Singer/Songwriter-Abend beim Jazzfest: Max Giesinger und Johannes Oerding rockten die ausverkaufte Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Singer/Songwriter-Abend beim Jazzfest: Max Giesinger und Johannes Oerding rockten die ausverkaufte Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Singer/Songwriter-Abend beim Jazzfest: Max Giesinger und Johannes Oerding rockten die ausverkaufte Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Singer/Songwriter-Abend beim Jazzfest: Max Giesinger und Johannes Oerding rockten die ausverkaufte Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Singer/Songwriter-Abend beim Jazzfest: Max Giesinger und Johannes Oerding rockten die ausverkaufte Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Singer/Songwriter-Abend beim Jazzfest: Max Giesinger und Johannes Oerding rockten die ausverkaufte Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Singer/Songwriter-Abend beim Jazzfest: Max Giesinger und Johannes Oerding rockten die ausverkaufte Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Singer/Songwriter-Abend beim Jazzfest: Max Giesinger und Johannes Oerding rockten die ausverkaufte Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Singer/Songwriter-Abend beim Jazzfest: Max Giesinger und Johannes Oerding rockten die ausverkaufte Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Singer/Songwriter-Abend beim Jazzfest: Max Giesinger und Johannes Oerding rockten die ausverkaufte Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Singer/Songwriter-Abend beim Jazzfest: Max Giesinger und Johannes Oerding rockten die ausverkaufte Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Singer/Songwriter-Abend beim Jazzfest: Max Giesinger und Johannes Oerding rockten die ausverkaufte Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Singer/Songwriter-Abend beim Jazzfest: Max Giesinger und Johannes Oerding rockten die ausverkaufte Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Singer/Songwriter-Abend beim Jazzfest: Max Giesinger und Johannes Oerding rockten die ausverkaufte Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Singer/Songwriter-Abend beim Jazzfest: Max Giesinger und Johannes Oerding rockten die ausverkaufte Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Singer/Songwriter-Abend beim Jazzfest: Max Giesinger und Johannes Oerding rockten die ausverkaufte Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Singer/Songwriter-Abend beim Jazzfest: Max Giesinger und Johannes Oerding rockten die ausverkaufte Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Singer/Songwriter-Abend beim Jazzfest: Max Giesinger und Johannes Oerding rockten die ausverkaufte Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Singer/Songwriter-Abend beim Jazzfest: Max Giesinger und Johannes Oerding rockten die ausverkaufte Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Singer/Songwriter-Abend beim Jazzfest: Max Giesinger und Johannes Oerding rockten die ausverkaufte Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Singer/Songwriter-Abend beim Jazzfest: Max Giesinger und Johannes Oerding rockten die ausverkaufte Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Singer/Songwriter-Abend beim Jazzfest: Max Giesinger und Johannes Oerding rockten die ausverkaufte Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Singer/Songwriter-Abend beim Jazzfest: Max Giesinger und Johannes Oerding rockten die ausverkaufte Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Singer/Songwriter-Abend beim Jazzfest: Max Giesinger und Johannes Oerding rockten die ausverkaufte Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Singer/Songwriter-Abend beim Jazzfest: Max Giesinger und Johannes Oerding rockten die ausverkaufte Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Singer/Songwriter-Abend beim Jazzfest: Max Giesinger und Johannes Oerding rockten die ausverkaufte Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Singer/Songwriter-Abend beim Jazzfest: Max Giesinger und Johannes Oerding rockten die ausverkaufte Bürgerhalle. Foto: Martin Borck

Dank Oerdings ungeheurer Energie, seiner klugen Texte, seiner klaren Stimme, die sogar nach eineinhalb Stunden Dauerfeuer noch ins Falsett trillern kann, wenn es ihm einfällt. Und dank einer kongenialen Band, die von Rockabilly über Reggae bis Funk und Soul alles drauf hat.

So wird aus „Nie wieder Alkohol“ im Reggae-Rhythmus nach einem Cut mit Michael-Jackson-Pose ein Ausflug in den Soul mitsamt Zitat aus „A Man‘s World“ von James Brown. Oder die Schmetter-Hymne „Wo wir sind, ist oben“ – da klinkt sich Robin Engelhardt am Bass mit einem Solo ein und es wird funky. Wieder landet die Band bei James Brown: „Get Up, Gronau “, heißt es plötzlich. Engelhardts Slaps könnten so manchem namhaften Jazz-Bassisten, der sich in Gronau die Ehre gab, das Wasser reichen.

Und dann gibt es sogar noch eine Prise Jazz, verpackt im Song „Turbulenzen“. Seine Mutter habe geweint, als er ihr erzählt habe, dass er jetzt auf einem Jazzfestival spielen darf, scherzt Oerding. „All die Klavierstunden haben sich gelohnt, wir machen jetzt kluge Musik“, so der Barde. Dabei sei er ohne seine Band „nur ein Junge mit einer Gitarre“. Understatement, aber etwas Wahres ist dran: Moritz Stahl (Gitarre), filtert aus dem Song ein Solo über „Samba pa ti“ heraus, und auch Simon Gassringer an den Drums und Kai Lindner (Keyboards) beweisen mit Variationen im Stil des Free Jazz, dass sie allesamt weit mehr drauf haben als simpel arrangierte Popsongs. Wobei sehr zum Vergnügen des Publikums auch ein „Helene-Fischer-Feature“ nicht fehlt. Erschreckende Erkenntnis: Mit dieser Stimme könnte Oerding auch im Silbereisen-Kosmos punkten.

Der Facebook-Post wird geladen

Dass seine Ballade „Heimat“ diesem Genre dennoch entkommt, ist eine wirkliche Leistung – da scheidet sich Kitsch von der Schönheit ehrlich empfundener Liebe. Das spürt auch das Publikum – und gibt das Gefühl zurück. „Das ist der Grund, warum wir in Städten wie diesen spielen und nicht nur in Hamburg oder München“, bedankt sich Oerding: „Weil es hier Leute gibt, die an den richtigen Stellen zuhören, tanzen oder mitsingen.“

Dann gibt es zum Dank noch ein Duett mit Max Giesinger und ein Versprechen: Er werde wiederkommen, sagt Johannes Oerding. So wie im Titelsong von „Kreise“: „Oft sind Anfang und Ende der gleiche Punkt“, heißt es da. Am Donnerstag war Touranfang. Mal sehen, wo sie endet.

Der Facebook-Post wird geladen
Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4813040?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
Bagger schaffen Platz für neue Hotels
Der Abrissbagger beißt sich vom Innenhof aus durch das frühere Verwaltungsgebäude an der Herwarthstraße.
Nachrichten-Ticker