Pfingst-Jux-Turnier bei Fortuna Gronau
Wenn Affen, Paradiesvögel und Zwerge Fußball spielen

Gronau -

Spiel, Spaß und gute Laune waren Trumpf beim 13. Pfingst-Jux-Turnier, zu dem Fortuna Gronau am Pfingstsonntag rund 120 Aktive begrüßen konnte. Die geschrumpfte Teilnehmerzahl tat der guten Stimmung dabei keinen Abbruch.

Dienstag, 06.06.2017, 06:06 Uhr

Jubelten am Ende über ihren sportlichen Erfolg: Turniersieger „Alle Mannschaften zur Turnierleitung“.Die „Affen mit Waffen“ wurden für ihre originelle Verkleidung ausgezeichnet.
Jubelten am Ende über ihren sportlichen Erfolg: Turniersieger „Alle Mannschaften zur Turnierleitung“.Die „Affen mit Waffen“ wurden für ihre originelle Verkleidung ausgezeichnet. Foto: Angelika Hoof

Standen vor einigen Jahren noch 40 Hobbyteams im Wettstreit um den Wanderpokal, so waren es dieses Mal gerade einmal noch zwölf Clubs, die den Sieger des Kleinfeld-Turniers unter sich ermitteln wollten. „Über den Termin müssen wir uns in der Tat einmal Gedanken machen. Das lange Pfingstwochenende lädt immer mehr Menschen zu einem Kurzurlaub ein“, sah Turnierleiter Markus Hohensee darin den Hauptgrund für die sinkende Beteiligung . Dennoch ließ sich das Dutzend teilnehmender Mannschaften die Stimmung davon nicht verderben.

Bei angenehmen 20 Grad kamen insbesondere die Kicker der „Affen mit Waffen“ ordentlich ins Schwitzen, die mit Wasserpistolen und im Affenoverall dem runden Leder hinterherjagten. Außer den „Paradiesvögeln“ war mit den „Sieben Zwergen – ein Bier ist nicht genug“ nur noch eine weitere reine Damen-Mannschaft am Start, die beide in den sauren Apfel beißen und gegen die gemischten und Herren-Teams antreten mussten.

Pfingst-Jux-Turnier bei Fortuna Gronau

1/28
  • Wenn Affen gegen Paradiesvögel antreten, ist das nicht nur ein sportlicher Wettstreit . . . Foto: Angelika Hoof
  • Wenn Affen gegen Paradiesvögel antreten, ist das nicht nur ein sportlicher Wettstreit . . . Foto: Angelika Hoof
  • Wenn Affen gegen Paradiesvögel antreten, ist das nicht nur ein sportlicher Wettstreit . . . Foto: Angelika Hoof
  • Wenn Affen gegen Paradiesvögel antreten, ist das nicht nur ein sportlicher Wettstreit . . . Foto: Angelika Hoof
  • Wenn Affen gegen Paradiesvögel antreten, ist das nicht nur ein sportlicher Wettstreit . . . Foto: Angelika Hoof
  • Wenn Affen gegen Paradiesvögel antreten, ist das nicht nur ein sportlicher Wettstreit . . . Foto: Angelika Hoof
  • Wenn Affen gegen Paradiesvögel antreten, ist das nicht nur ein sportlicher Wettstreit . . . Foto: Angelika Hoof
  • Wenn Affen gegen Paradiesvögel antreten, ist das nicht nur ein sportlicher Wettstreit . . . Foto: Angelika Hoof
  • Wenn Affen gegen Paradiesvögel antreten, ist das nicht nur ein sportlicher Wettstreit . . . Foto: Angelika Hoof
  • Wenn Affen gegen Paradiesvögel antreten, ist das nicht nur ein sportlicher Wettstreit . . . Foto: Angelika Hoof
  • Wenn Affen gegen Paradiesvögel antreten, ist das nicht nur ein sportlicher Wettstreit . . . Foto: Angelika Hoof
  • Wenn Affen gegen Paradiesvögel antreten, ist das nicht nur ein sportlicher Wettstreit . . . Foto: Angelika Hoof
  • Wenn Affen gegen Paradiesvögel antreten, ist das nicht nur ein sportlicher Wettstreit . . . Foto: Angelika Hoof
  • Wenn Affen gegen Paradiesvögel antreten, ist das nicht nur ein sportlicher Wettstreit . . . Foto: Angelika Hoof
  • Wenn Affen gegen Paradiesvögel antreten, ist das nicht nur ein sportlicher Wettstreit . . . Foto: Angelika Hoof
  • Wenn Affen gegen Paradiesvögel antreten, ist das nicht nur ein sportlicher Wettstreit . . . Foto: Angelika Hoof
  • Wenn Affen gegen Paradiesvögel antreten, ist das nicht nur ein sportlicher Wettstreit . . . Foto: Angelika Hoof
  • Wenn Affen gegen Paradiesvögel antreten, ist das nicht nur ein sportlicher Wettstreit . . . Foto: Angelika Hoof
  • Wenn Affen gegen Paradiesvögel antreten, ist das nicht nur ein sportlicher Wettstreit . . . Foto: Angelika Hoof
  • Wenn Affen gegen Paradiesvögel antreten, ist das nicht nur ein sportlicher Wettstreit . . . Foto: Angelika Hoof
  • Wenn Affen gegen Paradiesvögel antreten, ist das nicht nur ein sportlicher Wettstreit . . . Foto: Angelika Hoof
  • Wenn Affen gegen Paradiesvögel antreten, ist das nicht nur ein sportlicher Wettstreit . . . Foto: Angelika Hoof
  • Wenn Affen gegen Paradiesvögel antreten, ist das nicht nur ein sportlicher Wettstreit . . . Foto: Angelika Hoof
  • Wenn Affen gegen Paradiesvögel antreten, ist das nicht nur ein sportlicher Wettstreit . . . Foto: Angelika Hoof
  • Wenn Affen gegen Paradiesvögel antreten, ist das nicht nur ein sportlicher Wettstreit . . . Foto: Angelika Hoof
  • Wenn Affen gegen Paradiesvögel antreten, ist das nicht nur ein sportlicher Wettstreit . . . Foto: Angelika Hoof
  • Wenn Affen gegen Paradiesvögel antreten, ist das nicht nur ein sportlicher Wettstreit . . . Foto: Angelika Hoof
  • Wenn Affen gegen Paradiesvögel antreten, ist das nicht nur ein sportlicher Wettstreit . . . Foto: Angelika Hoof

Groß war am Ende die Freude bei den Kickern von „Alle Mannschaften zur Turnierleitung“, die sich im Finale mit 1:0 gegen die „Platzhirschen“ durchsetzten. Damit konnten sie sich erstmals auf dem eckigen Wanderpokal verewigen und die Heimreise mit einem Erinnerungspokal, 25 Wertmarken sowie 30 Litern Freibier im Gepäck antreten.

Im kleinen Finale standen sich „Lordzio Koma“ und das Team „Gegen Gegen Gegen“ gegenüber, das die Blau-Weißen von „Lordzio Koma“ mit 1:0 für sich entschieden.

Ein Erinnerungspokal ging zudem an die „Ochtruper Standarten“, die zwar alle Partien verloren, sich jedoch als fairstes Team herauskristallisierten. „Die haben den Sinn des Jux-Turniers wirklich am besten begriffen“, kommentierte Markus Hohensee. Die Wahl für die originellsten Trikots fiel auf die „Affen mit Waffen“, die sich als Einzige in puncto Verkleidung Mühe gegeben hatten.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4906162?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
Nachrichten-Ticker