Mehr als 100 Schüler nahmen teil
Hellwach in die „Nacht der Spiele“

Gronau -

In der letzten Woche vor den Sommerferien wird traditionell an einem Abend am Werner-von-Siemens-Gymnasium gespielt. In diesem Jahr fand die „Nacht der Spiele“ für die Klassenstufen 5, 6 und 7 am Mittwoch von 17 bis 21 Uhr statt.

Freitag, 07.07.2017, 09:07 Uhr

Mit Spaß bei der Sache:  Spielleiterinnen aus der Klasse 8c (Chiara Wigbels, Marie Dierselhuis und Alicia Leesker), sowie die Gewinnergruppe „Losers“.
Mit Spaß bei der Sache:  Spielleiterinnen aus der Klasse 8c (Chiara Wigbels, Marie Dierselhuis und Alicia Leesker), sowie die Gewinnergruppe „Losers“. Foto: Werner-von-Siemens-Gymnasium

In der letzten Woche vor den Sommerferien wird traditionell an einem Abend am Werner-von-Siemens-Gymnasium gespielt. In diesem Jahr fand die „Nacht der Spiele“ für die Klassenstufen 5, 6 und 7 am Mittwoch von 17 bis 21 Uhr statt. Erstmals nahmen mehr als 100 Schüler an dieser Veranstaltung teil und verbrachten einen spannenden, unterhaltsamen und auch lehrreichen Abend in der Schule.

Schülervertretung und Lehrer hatten dazu eingeladen, in verschiedenen Disziplinen anzutreten und durch einen Sieg Buchstaben zu sammeln, die zum Lösungswort und damit zu Preisen führten. Erstmals wurden die Organisatoren in diesem Jahr auch durch die Streitschlichter des Gymnasiums unterstützt, die neben Spielen und einer Malaktion zur Gestaltung des Streitschlichtungsraumes auch einen Workshop zu Konfliktlösungsstrategien anboten. „Diese Einführung hat wunderbar als Multiplikator funktioniert. An einem Abend haben sehr viele Schülerinnen und Schüler unsere Arbeitsweise kennengelernt“, resümiert Sandra Holthaus , die gemeinsam mit dem Schulsozialarbeiter Sebastian Orthaus die Streitschlichter-AG ins Leben gerufen hat.

Erfreulicherweise hatten drei Schülerinnen der Klasse 8 in der Vergangenheit so viel Spaß an der Spielenacht, dass sie diesmal als Spielleiterinnen teilnehmen wollten: „Wir sind einfach immer gerne dabei gewesen“, so Chiara, Alicia und Marie, „deshalb bieten wir in diesem Jahr selbst eins unserer Lieblingsspiele, das Werwolfspiel, an.“

Das Lösungswort „sommerferienreif“ hatte sich die Gruppe „Losers“ vor den „Wolfskins“ und „Monkeys“ am schnellsten erarbeitet. Besonders erwähnenswert ist hierbei, dass die „Losers“ bestehend aus Till Dahlhaus, Julian Bevers , Samuel Karim und Max Damhuis aus der Klasse 6b damit ihren Titel aus dem letzten Jahr verteidigten und erneut die Siegermedaillen mit nach Hause nahmen.

Neben Klassikern wie den Logikrätseln und Matheknobeleien, dem Wurmspiel oder bekannten Gruppen-, Gesellschafts- und Kartenspielen konnten aufgrund des guten Wetters auch Bewegungsspiele auf dem Schulhof angeboten werden.

„Wir freuen uns, dass die Nacht der Spiele sich in jedem Jahr größerer Beliebtheit erfreut und sowohl Schüler aller Altersklassen als auch Kollegen mit viel Motivation und Engagement bei der Sache sind“, so Kristin Hense, die die schulische Veranstaltung jährlich mitorganisiert.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4989171?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
Das perfekte Dinner: Nachtisch-Fluch mit Happy End
V.l.: Filippi, Eduardo „Eddi“, Hanni, Gastgeberin Eva und Claus
Nachrichten-Ticker