20 Oberstufenschüler fungieren als Lernpaten in der Internationalen Klasse
Integratives Ehrenamt

Gronau -

Am Werner-von-Siemens-Gymnasium gibt es eine „Internationale Klasse“, in der Kinder verschiedener Herkunft zusammen Deutsch lernen. Im Unterricht Deutsch als Zweitsprache (Daz)– werden 22 Schülerinnen und Schüler unterrichtet und auf ihr Leben in Deutschland vorbereitet.

Freitag, 14.07.2017, 10:07 Uhr

Die Internationale Klasse am Gymnasium feierte mit ihren Lernpaten, Lehrerinnen und Lehrern sowie den Referendarinnen den Abschluss des Schulhalbjahrs.
Die Internationale Klasse am Gymnasium feierte mit ihren Lernpaten, Lehrerinnen und Lehrern sowie den Referendarinnen den Abschluss des Schulhalbjahrs. Foto: privat

Die Oberstufenschüler des Gymnasiums hatten im zweiten Halbjahr die Möglichkeit, als Lernpaten mitzuwirken. Sie wurden gebeten, im Umfang von mindestens einer Wochenstunde die Schüler aus der Internationalen Klasse individuell beim Lernen zu unterstützen. Diesem Aufruf zum ehrenamtlichen Engagement kam eine erstaunlich hohe Anzahl von rund 20 Schülern nach, sodass das Lernpatensystem breit und erfolgreich aufgestellt werden konnte, heißt es in einem Bericht aus der Schule.

Das Halbjahr endete mit einer kleinen Abschlussfeier für alle Beteiligten der Internationalen Klasse: drei Lehrerinnen und Lehrer, drei Referendarinnen, 20 Lernpaten und 22 „internationale“ Schüler. Die Oberstufenschüler bekamen ein Zertifikat für ihr ehrenamtliches Engagement ausgehändigt und danach feierten alle Beteiligten mit vielen leckeren, selbst gemachten, internationalen Köstlichkeiten.

Ein Großteil der jetzigen Paten hat sich bereits angemeldet, auch im nächsten Schuljahr in der Internationalen Klasse mitwirken zu wollen. Weitere Interessenten sind willkommen.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5008344?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
Das perfekte Dinner: Nachtisch-Fluch mit Happy End
V.l.: Filippi, Eduardo „Eddi“, Hanni, Gastgeberin Eva und Claus
Nachrichten-Ticker