Workshop mit Rapper Dennis Buß
Rassismus in Europa als Thema

Gronau -

Der Gronauer Rapper Dennis Buß ist spätestens seit seinen Auftritten für und mit Udo Lindenberg weit über Gronau hinaus für seine Texte („Herzlich willkommen in Deutschland“) bekannt, mit denen er sich gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit wendet.

Samstag, 19.08.2017, 13:08 Uhr

Rapper Dennis Buß 
Rapper Dennis Buß  Foto: privat

Spontan hat er sich bereit erklärt, einen Workshop im Rahmen der „Europa-Woche“ der Stadt Gronau durchzuführen. Rassismus ist in ganz Europa ein Thema – und so können an diesem Workshop junge Menschen verschiedener Nationalitäten teilnehmen. „Da sich oft herausgestellt hat, dass die Teilnehmer besser mit freien Textformen umgehen können, werden wir einen Poetry-Slam-Workshop anbieten“, sagt Dennis Buß .

Wer zwischen 18 und 25 Jahre alt ist und Lust und Zeit hat, ist eingeladen, an folgenden Tagen beim Workshop mitzumachen: Donnerstag (24. August), Freitag (25. August), jeweils von 18 bis 20 Uhr sowie am Samstag (26. August) von 10 bis etwa 13 Uhr. Die Ergebnisse werden bei der Abschlussveranstaltung der Europäischen Woche am Sonntag (27. August) gegen 17 Uhr vorgestellt.

Kosten entstehen keine, teilnehmen können sechs Personen – der Eingang der Anmeldung entscheidet über die Teilnahme. Interessenten melden sich bis zum 22. August per E-Mail bei: g.koenemann@gronau.de. Für Fragen steht Gabi Könemann auch unter ✆ 02562 12212 zur Verfügung.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5086519?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
Nachrichten-Ticker