Chor Extraschicht präsentierte sein Programm „Schon gehört?“
Mit Esprit und Charme

Epe -

Schon gehört? In Epe hat sich mit der Extraschicht ein Chor etabliert, der ordentlich was auf dem Kasten hat. Am Samstagabend präsentierten die 16 Sänger (plus Günter von der Ersatzbank) ein spritziges Programm. Vorwiegend a cappella, ab und zu mit Halb-Play-back, immer mit Charme und der Bereitschaft, sich selbst auf die Schippe zu nehmen.

Montag, 18.09.2017, 06:09 Uhr

Männer: Die Extraschicht vermittelte Spaß am Singen.
Männer: Die Extraschicht vermittelte Spaß am Singen. Foto: Martin Borck

Die Männerchor-Literatur ist in den vergangenen rund 20 Jahren deutlich aufgepeppt worden. Gruppen wie die „ Wise Guys “ und „Ganz schön feist“ vermischen erfolgreich Gesangskultur und Humor, mit eigenen Kompositionen und tollen Vokal-Arrangements. Davon profitiert auch die Extraschicht, die etliche dieser Stücke in ihr Repertoire aufgenommen hat. „Deutschlehrerin“ ist so ein Lied, brüllend komisch, gleichzeitig anspruchsvoll.

Doch die musikalischen Vorlagen allein reichen nicht – es kommt darauf an, was man daraus stimmlich macht, aber auch mittels Anmoderation und Präsentation. Die Eperaner vermittelten vor allem Spaß am Singen. Ansteckenden Spaß: Schon im zweiten Stück sprang der Funke ins Publikum über, drei Stücke weiter, beim durch Mark Forster bekannt gewordenen „Chöre“, sangen die Zuhörer in der Aula der Euregioschule schon begeistert mit.

Ihre Qualität schulen die Sänger bei Proben, aber auch bei einem Seminar an der Landesmusikakademie. „Innerhalb einer Stunde haben wir ,Hinterm Horizont‘ einstudiert“, kündigte Karsten Häming die Hommage an das Kind der Nordstadt an. „Und jetzt hören Sie, was davon übrig geblieben ist . . .“ Selbstironie zog sich wie ein roter Faden durch das Konzert, genauso wie der Spruch des Chorleiters zum Einstimmen: „Ich hol mal eben ‘nen Ton“, bevor er im Off das Klavier anschlug.

Abwechslung schufen die Sänger durch unterschiedliche Besetzungen, vom Trio bis zum 16-köpfigen Ensemble. Und durch entsprechende Outfits. Elvis (Holger Platen) und Peter Maffay ( Friedhelm Leuders ) wurden persifliert, zur niederländischen Version von Grönemeyers „Männer“ traten sie als Holländer auf, zu „How deep is your love“ von den Bee Gees trugen sie Hippie-Perücken.

Fast jeder Sänger hatte ein Solo – das Publikum konnte sich somit von den stimmlichen Fähigkeiten jedes Solisten überzeugen. Jürgen Homann glänzte bei „Nur für dich“, „Chöre“ und „Deutschlehrerin“, Tim Wardemann in den Udo-Jürgens-Stücken, Rainer Brands bei der „Lambadabar“, Karsten Häming bei „Probier‘s mal mit dem Bass“, Michael Burike bei „ Tsunami der Liebe“, Ludwig Wigger bei „The Longest Time“ und Friedhelm Leuders noch mal beim Schlager „Flamingo Dolores“.

Flott, swingend, teils mit ungewöhnlichen Arrangements, selten unsicher („Und wenn, haben wir das natürlich genau so einstudiert“), mit ausgezeichneter Textverständlichkeit – es war kein Wunder, dass die Zuhörer Zugaben verlangten – und bekamen, mit dem witzigen, Hand, Kopf und Stimme fordernden Titel „Choreografie“ und dem mitreißenden Mambo von Grönemeyer. Das Publikum feierte die Sänger mit stehenden Ovationen.

Schon gehört? Konzert der Extraschicht

1/29
  • Die Sänger der Eper „Extraschicht“ präsentierten am Samstagabend ind er Aula der Euregioschule ein Programm mit Witz und Charme. Foto: Martin Borck
  • Die Sänger der Eper „Extraschicht“ präsentierten am Samstagabend ind er Aula der Euregioschule ein Programm mit Witz und Charme. Foto: Martin Borck
  • Die Sänger der Eper „Extraschicht“ präsentierten am Samstagabend ind er Aula der Euregioschule ein Programm mit Witz und Charme. Foto: Martin Borck
  • Die Sänger der Eper „Extraschicht“ präsentierten am Samstagabend ind er Aula der Euregioschule ein Programm mit Witz und Charme. Foto: Martin Borck
  • Die Sänger der Eper „Extraschicht“ präsentierten am Samstagabend ind er Aula der Euregioschule ein Programm mit Witz und Charme. Foto: Martin Borck
  • Die Sänger der Eper „Extraschicht“ präsentierten am Samstagabend ind er Aula der Euregioschule ein Programm mit Witz und Charme. Foto: Martin Borck
  • Die Sänger der Eper „Extraschicht“ präsentierten am Samstagabend ind er Aula der Euregioschule ein Programm mit Witz und Charme. Foto: Martin Borck
  • Die Sänger der Eper „Extraschicht“ präsentierten am Samstagabend ind er Aula der Euregioschule ein Programm mit Witz und Charme. Foto: Martin Borck
  • Die Sänger der Eper „Extraschicht“ präsentierten am Samstagabend ind er Aula der Euregioschule ein Programm mit Witz und Charme. Foto: Martin Borck
  • Die Sänger der Eper „Extraschicht“ präsentierten am Samstagabend ind er Aula der Euregioschule ein Programm mit Witz und Charme. Foto: Martin Borck
  • Die Sänger der Eper „Extraschicht“ präsentierten am Samstagabend ind er Aula der Euregioschule ein Programm mit Witz und Charme. Foto: Martin Borck
  • Die Sänger der Eper „Extraschicht“ präsentierten am Samstagabend ind er Aula der Euregioschule ein Programm mit Witz und Charme. Foto: Martin Borck
  • Die Sänger der Eper „Extraschicht“ präsentierten am Samstagabend ind er Aula der Euregioschule ein Programm mit Witz und Charme. Foto: Martin Borck
  • Die Sänger der Eper „Extraschicht“ präsentierten am Samstagabend ind er Aula der Euregioschule ein Programm mit Witz und Charme. Foto: Martin Borck
  • Die Sänger der Eper „Extraschicht“ präsentierten am Samstagabend ind er Aula der Euregioschule ein Programm mit Witz und Charme. Foto: Martin Borck
  • Die Sänger der Eper „Extraschicht“ präsentierten am Samstagabend ind er Aula der Euregioschule ein Programm mit Witz und Charme. Foto: Martin Borck
  • Die Sänger der Eper „Extraschicht“ präsentierten am Samstagabend ind er Aula der Euregioschule ein Programm mit Witz und Charme. Foto: Martin Borck
  • Die Sänger der Eper „Extraschicht“ präsentierten am Samstagabend ind er Aula der Euregioschule ein Programm mit Witz und Charme. Foto: Martin Borck
  • Die Sänger der Eper „Extraschicht“ präsentierten am Samstagabend ind er Aula der Euregioschule ein Programm mit Witz und Charme. Foto: Martin Borck
  • Die Sänger der Eper „Extraschicht“ präsentierten am Samstagabend ind er Aula der Euregioschule ein Programm mit Witz und Charme. Foto: Martin Borck
  • Die Sänger der Eper „Extraschicht“ präsentierten am Samstagabend ind er Aula der Euregioschule ein Programm mit Witz und Charme. Foto: Martin Borck
  • Die Sänger der Eper „Extraschicht“ präsentierten am Samstagabend ind er Aula der Euregioschule ein Programm mit Witz und Charme. Foto: Martin Borck
  • Die Sänger der Eper „Extraschicht“ präsentierten am Samstagabend ind er Aula der Euregioschule ein Programm mit Witz und Charme. Foto: Martin Borck
  • Die Sänger der Eper „Extraschicht“ präsentierten am Samstagabend ind er Aula der Euregioschule ein Programm mit Witz und Charme. Foto: Martin Borck
  • Die Sänger der Eper „Extraschicht“ präsentierten am Samstagabend ind er Aula der Euregioschule ein Programm mit Witz und Charme. Foto: Martin Borck
  • Die Sänger der Eper „Extraschicht“ präsentierten am Samstagabend ind er Aula der Euregioschule ein Programm mit Witz und Charme. Foto: Martin Borck
  • Die Sänger der Eper „Extraschicht“ präsentierten am Samstagabend ind er Aula der Euregioschule ein Programm mit Witz und Charme. Foto: Martin Borck
  • Die Sänger der Eper „Extraschicht“ präsentierten am Samstagabend ind er Aula der Euregioschule ein Programm mit Witz und Charme. Foto: Martin Borck
  • Die Sänger der Eper „Extraschicht“ präsentierten am Samstagabend ind er Aula der Euregioschule ein Programm mit Witz und Charme. Foto: Martin Borck
Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5158608?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
„Dann müssen wir aufwachen und etwas dagegen tun"
Interview: Ranga Yogeshwar zu Folgen des digitalen Wandels: „Dann müssen wir aufwachen und etwas dagegen tun"
Nachrichten-Ticker