Wichtige Aufgabe
Gedenken

Ist das Gedenken an die Pogromnacht vom 9. auf den 10. November 1939 überflüssig? Nein, solange in jedem Jahr junge Leute erfahren, das damals geschehen ist, was sich niemals wiederholen darf.

Freitag, 10.11.2017, 06:11 Uhr

Am nachhaltigsten gelingt das, indem man Betroffenheit erzeugt. Rudi Nacke vom Arbeitskreis „Woche der Erinnerung“ erinnerte in Epe die Kinder der Euregio-Gesamtschule daran, dass in den Vernichtungslagern auch Gleichaltrige starben. Keine anonymen Menschen – nein: ein Sechsjähriger, ein Zehnjähriger, Teenager aus Epe. Das hinterließ Eindruck nicht nur bei den Schülerinnen und Schülern.

Der Firnis der Zivilisation ist sehr dünn. Manchmal erfordert es schon Courage, einfach Mitmenschlichkeit zu zeigen. Die Kinder und Jugendlichen darin zu bestärken, wird auch in Zukunft eine wichtige Aufgabe bleiben.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5277728?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
41 Millionen Euro Defizit eingeplant
Oberbürgermeister Markus Lewe und Stadtkämmerer Alfons Reinkemeier mit dem Haushalt für 2020.
Nachrichten-Ticker