Damit die Mitarbeiter fit bleiben
Gymnastik während der Arbeitszeit

Epe -

Mitarbeiter der Bundeswehr haben an Präventionsmaßnahme teilgenommen. Gutes für den Rücken stand dabei ganz oben auf der Wunschliste der Beschäftigten.

Donnerstag, 23.11.2017, 18:11 Uhr

15 Bundeswehrmitarbeiter tauschten am Mittwoch ihren Arbeitsplatz mit den Übungsräumen der Physiotherapiepraxis Ubrich in Epe.
15 Bundeswehrmitarbeiter tauschten am Mittwoch ihren Arbeitsplatz mit den Übungsräumen der Physiotherapiepraxis Ubrich in Epe. Foto: Angelika Hoof

Neue Wege geht derzeit das Sanitätsmateriallager Epe. Am Mittwochnachmittag tauschten 15 Bundeswehrmitarbeiter ihren „Arbeitsplatz“ erstmals eine Stunde lang gegen die Übungsräume der Physiotherapiepraxis Ubrich in Epe. Unter der Leitung von Physiotherapeutin Ines Ubrich-Grotholt nahmen sie an einer Gesundheitsmaßnahme teil, die der Krankheitsvorbeugung und Gesundheitsförderung der Beschäftigten dient.

„Das Sanitätsmateriallager Epe ist eine militärische Liegenschaft, die zum Bundeswehrdepot West gehört und Arzneimittel und Medizinprodukte für die Bundeswehr lagert. Aus diesem Grund gehört neben sitzenden Bürotätigkeiten auch das Heben schwerer Lasten zum Alltag. Richtige Rückenschulung im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements stand deshalb als erste Maßnahme ganz oben auf der Wunschliste der Beschäftigten“, erklärt Oberstabsapotheker Schregel den Hintergrund der Maßnahme.

„Bei den 20 Einheiten wird immer der gesamte Körper trainiert. Darüber hinaus lernen die Teilnehmer Techniken kennen, wie sie Lasten gelenkschonender tragen können, erläutert Ines Ubrich-Grotholt.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5308634?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
Drei Jugendliche wegen versuchten Mordes vor Gericht
Bluttat in Westerkappeln: Drei Jugendliche wegen versuchten Mordes vor Gericht
Nachrichten-Ticker