Lohn für die Zuchtfolge
Auszeichnungen und Urkunden für die Mitglieder der RV Gronau

Gronau -

Den Lohn für die Zuchterfolge des vergangenen Jahres konnten die Taubenzüchter der Reisevereinigung Gronau am Samstag in ihrem Vereinsheim am Lindenhof in Empfang nehmen. Neben Auszeichnungen und Urkunden überreichte der 1. Vorsitzende Dietmar Nürnberger den Aktiven auch zahlreiche Pokale.

Montag, 22.01.2018, 11:01 Uhr

Zahlreiche Pokale und Urkunden überreichte der 1. Vorsitzende Dietmar Nürnberger den Aktiven der Reisevereinigung Gronau jetzt im Vereinsheim am Lindenhof.
Zahlreiche Pokale und Urkunden überreichte der 1. Vorsitzende Dietmar Nürnberger den Aktiven der Reisevereinigung Gronau jetzt im Vereinsheim am Lindenhof. Foto: Angelika Hoof

Die RV-Meisterschaft sicherte sich Detlef Waltenburg, gefolgt von Günter Scherer , der Schlaggemeinschaft Wülker-Westenberg-Menze, Christoph Beer und der SG Tkotz.

Die RV-Weibchenmeisterschaft konnte die SG Wülker-Westenberg-Menze ebenfalls für sich entscheiden, gefolgt von Christoph Beer und Günter Scherer auf den Rängen zwei und drei.

Detlef Waltenburg hatte bei der Jährigenmeisterschaft die Nase vorn, gefolgt von Christoph Beer und der SG Niehoff.

Auch bei der Verbandsmeisterschaft hieß der Sieger Detlef Waltenburg. Die Plätze zwei und drei gingen an Günter Scherer und Christoff Beer.

Den Titel RV-Jungtiermeister sicherte sich die SG Wülker-Westenberg-Menze, gefolgt von Andreas Heke, der SG Niehoff, Ludger Bertling und Günter Scherer.

Den besten Altvogel stellte Günter Scherer. Rang zwei ging an Detlef Waltenburg und Rang drei an Kemal Onultmak.

Bei den besten Altweibchen siegte die SG Tkotz vor der SG Wülker-Westenberg-Menze und Günter Scherer.

Beim besten jährigen Vogel hatte Detlef Waltenburg die Nase vorn, gefolgt von der SG Niehoff und Detlef Waltenburg.

Die besten jährigen Weibchen stellten die SG Wülker-Westenberg-Menze, Christoph Beer sowie Andreas Heke.

Die ersten beiden Plätze sicherte sich die SG Wülker-Westenberg-Menze bei der besten Jungtaube und auf Rang drei landete Andreas Heke.

Den Sieg bei der Deutschen Verbandsmeisterschaft sicherten sich Günter Scherer, Detlef Waltenburg und die SG Wülker-Westenberg-Menze. Als Sieger der Verbands-Jährigenmeisterschaft konnten sich Christoph Beer, Detlef Waltenburg und Heiner Kottig feiern lassen. Die Meisterschaft „die Brieftaube“ sicherten sich Detlef Waltenburg, die SG Wülker-Westenberg-Menze und Bernd Alfers. Der Gneupel-Pokal ging an Christoph Beer, der Brefeld-Pokal an die SG Niehoff, der Helmut-Besseler-Pokal an Detlef Waltenburg und der Jährigen-Weibchen-Pokal an Christoph Beer.

Gewinner von Medaillen waren Detlef Waltenburg (Aktion Mensch), Christoph Beer (Sozial-Medaille-RegV), Günter Scherer und Andreas Heke (Bronze-Medaillen). Mit Silber-Medaillen wurden Christoff Beer und Detlef Waltenburg ausgezeichnet und über Bronze-Medaillen-Jungtier konnten sich die SG Niehoff und Günter Scherer freuen. Darüber hinaus ging die Medaille Aktion-Mensch-Jungreise an die SG Niehoff.

Bei den Jugendlichen sicherte sich Laura Kinz die RV-Jugend-Jungtiermeisterschaft.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5444666?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
Osnabrück soll Münsters Bäder managen
Die Schwimmbäder sorgen wieder für Gesprächsstoff.
Nachrichten-Ticker