Arbeitskreis der EWG tagte
Neues Konzept für Musiknächte

Epe -

Arbeitskreissitzungen der Eper Werbegemeinschaft (EWG) sind genau das, was der Name besagt: Regelmäßige Treffen motivierter EWG-Mitglieder, bei denen das vergangene Jahr reflektiert, neue Ideen erarbeitet und/oder umgesetzt werden.

Mittwoch, 31.01.2018, 08:01 Uhr

Feierlaune: Die Feste der EWG sind immer gut besucht – mit meistens schönem „Epe-Wetter“.
Feierlaune: Die Feste der EWG sind immer gut besucht – mit meistens schönem „Epe-Wetter“. Foto: Horst Kleine-Höötmann

So auch geschehen in der jüngsten Sitzung, die in der Gaststätte Kastanienhof stattfand. Die Tagesordnung sah unter anderem die Themen „Manöverkritik zum Eper Weihnachtsmarkt“, „Termine 2018“ (siehe Kasten unten), „Vorbereitung des Frühlingsfestes“ und „Neues Konzept für die Eper Musiknächte“ vor.

Der erste Vorsitzende der EWG , Bernd Stichling , wies in seiner Eröffnungsrede noch einmal eindringlich darauf hin, dass das bisherige Konzept der Eper Musiknächte nicht zeitgemäß ist und deshalb einer Auffrischung bedarf. Nach längerer Debatte erklärten sich die Wirte Stephan Gründken (Latüchte) und Willi Welmes (Kastanienhof/Bakenecker) bereit, ein neues Konzept zu erarbeiten, das vom Vorstand der Werbegemeinschaft mit einem adäquaten Rahmenprogramm angereichert werden soll. Hierzu hat auch Katharina Detert vom Gronauer Stadtmarketing ihre Unterstützung zugesagt.

Die EWG-Feste auf einen Blick

Hier die Feste der Eper Werbegemeinschaft 2018 zum Ausschneiden:

 

► Frühlingsfest mit Maibaum aufstellen am 22. April, verkaufsoffen;

► „Epe lädt ein“ (eine kulinarische Rundreise) am 26./27. Mai;

► Eper Musiknächte mit neuem Konzept am 21./22.September;

► Michaelismarkt: 23. September, verkaufsoffen;

► Martinisonntag: 11. November, verkaufsoffen;

► Weihnachtsmarkt: 7. bis 9. Dezember, verkaufsoffen

...

Der Weihnachtsmarkt 2017 war insgesamt wieder ein Erfolg für die Aussteller und Besucher, so das Fazit während der Manöverkritik. Die Wetterlage mit viel Schnee und eine teils ungünstige Platzaufteilung sorgten zeitweise für Engpässe im Eingangsbereich des Kirchplatzes und Leerstände in der Merschstraße. An den Stellen und am Konzept der Weihnachtslotterie wird für dieses Jahr entsprechend nachgebessert, wurde im Arbeitskreis deutlich.

Die Vorbereitungen für das Frühlingsfest sind bereits in vollem Gange und versprechen ein „sportliches Event“ für alle Altersschichten – mehr soll an dieser Stelle noch nicht verraten werden, weitere Informationen folgen in Kürze.

Für alle Mitglieder der EWG hier schon der Hinweis, dass die Generalversammlung 2018 am 20. März in der Gastätte Bakenecker stattfindet.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5470600?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
Nachrichten-Ticker