Unterstützung für Helfer in Krisensituationen
Spende für die Notfallseelsorge im Kreis

Eine Spende in Höhe von 500 Euro übergab jetzt Stephanie Lindebaum-Halmich an die Pfarrerin Alexandra Hippchen aus Münster (Notfallseelsorge).

Donnerstag, 01.02.2018, 18:02 Uhr

Unterstützung für Helfer in Krisensituationen: Spende für die Notfallseelsorge im Kreis

Bei der Aufführung des Stückes „Die Spieldose oder: Wenn die Clownin Trauer trägt“ vor einigen Wochen bei Bestattungen Lindebaum wurde auf Eintritt verzichtet und für die Arbeit der Notfallseelsorge im Kreis Borken gesammelt. Der Erlös wurde von Stephanie Lindebaum-Halmich (r.) auf 500 Euro aufgerundet und an Pfarrerin Alexandra Hippchen aus Münster überreicht. „Das Geld werden wir für Aus- und Fortbildungsmaßnahmen unserer Ehrenamtlichen einsetzen“, sagte die leitende Koordinatorin für das Westmünsterland. Notfallseelsorger begleiten Menschen in Ausnahmesituationen, wenn ein Unfall oder sonstiger Schicksalsschlag plötzlich das ganze Leben der betroffenen Familien verändert. Spezielle Schulungen qualifizieren die Begleiter für dieses überkonfessionelle Angebot. Bei der Notfallseelsorge handelt es sich um ein Angebot der evangelischen und katholischen Kirche unter der Schirmherrschaft des Landrats. Weitere Informationen unter www.notfallseelsorge-muensterland.de

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5476798?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
Soll der Marienplatz neu gestaltet werden?
Pro & Contra: Soll der Marienplatz neu gestaltet werden?
Nachrichten-Ticker