Sondersynode des Ev. Kirchenkreises Steinfurt-Coesfeld-Borken
Herausforderung zur Gestaltung

Gronau -

Eine beschlussfähige Sondersynode des Evangelischen Kirchenkreises Steinfurt-Coesfeld-Borken wählte am Freitagabend in der Stadtkirche in Gronau Pfarrer Hans-Peter Marker zum stellvertretenden Superintendenten, Pfarrer Holger Erdmann zum stellvertretenden Assessor und Alexander Becker für die Region Steinfurt in den Kreis-Synodalvorstand.

Montag, 19.03.2018, 07:03 Uhr

Neue und ausgeschiedene Mitglieder des Kirchenparlaments (v.l.): Pfarrer Hans-Peter Marker (neuer Assessor), Jürgen Ebert (ehemaliges KSV-Mitglied), Gerd Ludewig (KSV), Hildegard Schlechter (KSV), Waltraut Ettlinger (KSV), Superintendent Joachim Anicker, Pfarrer Dirk Hirsekorn (KSV, stellvertretender Scriba), Pfarrer Uwe Riese (KSV-Scriba), Pfarrer Holger Erdmann (neuer stellvertretender Assessor), Alexander Becker (neu im KSV für die Region Steinfurt).
Neue und ausgeschiedene Mitglieder des Kirchenparlaments (v.l.): Pfarrer Hans-Peter Marker (neuer Assessor), Jürgen Ebert (ehemaliges KSV-Mitglied), Gerd Ludewig (KSV), Hildegard Schlechter (KSV), Waltraut Ettlinger (KSV), Superintendent Joachim Anicker, Pfarrer Dirk Hirsekorn (KSV, stellvertretender Scriba), Pfarrer Uwe Riese (KSV-Scriba), Pfarrer Holger Erdmann (neuer stellvertretender Assessor), Alexander Becker (neu im KSV für die Region Steinfurt). Foto: Martin Fahlbusch

„Seit 20 Sekunden sind wir Gott sei Dank beschlussfähig.“ Superintendent Joachim Anicker war bei der Eröffnung der Sondersynode am Freitagabend in der Evangelischen Stadtkirche die Erleichterung anzumerken. Die kurzfristige, aber notwendige Ansetzung dieser Sitzung des evangelischen Kirchenparlaments des Kirchenkreises Steinfurt-Coesfeld-Borken und die grassierende Grippewelle hätten aus dem satzungskonformen Verlauf der Veranstaltung eine Hängepartie werden lassen können.

So war Anicker richtiggehend erleichtert, als er nach 60 Minuten erfreut konstatieren konnte, dass mit 62 Stimmen der mittlerweile 70 anwesenden berufenen Mitglieder der Kreissynode der Burgsteinfurter Gemeindepfarrer Hans-Peter Marker zum stellvertretenden Superintendenten (Assessor) gewählt worden war. Pfarrer Marker schließt damit die Lücke, die Pfarrer Ulf Schlien, der bisher die Gemeindeglieder in Altenberge und Nordwalde betreut hatte, hinterließ, als er zum Superintendenten des Evangelischen Kirchenkreis Münster bestimmt worden war und das Amt im Februar antrat.

Sondersynode des Ev. Kirchenkreises Steinfurt-Coesfeld-Borken

1/46
  • Eine beschlussfähige Sondersynode des Evangelischen Kirchenkreises Steinfurt-Coesfeld-Borken wählte am Freitagabend in der Stadtkirche in Gronau Pfarrer Hans-Peter Marker zum stellvertretenden Superintendenten, Pfarrer Holger Erdmann zum stellvertretenden Assessor und Alexander Becker für die Region Steinfurt in den Kreis-Synodalvorstand Foto: Martin Fahlbusch
  • Eine beschlussfähige Sondersynode des Evangelischen Kirchenkreises Steinfurt-Coesfeld-Borken wählte am Freitagabend in der Stadtkirche in Gronau Pfarrer Hans-Peter Marker zum stellvertretenden Superintendenten, Pfarrer Holger Erdmann zum stellvertretenden Assessor und Alexander Becker für die Region Steinfurt in den Kreis-Synodalvorstand Foto: Martin Fahlbusch
  • Eine beschlussfähige Sondersynode des Evangelischen Kirchenkreises Steinfurt-Coesfeld-Borken wählte am Freitagabend in der Stadtkirche in Gronau Pfarrer Hans-Peter Marker zum stellvertretenden Superintendenten, Pfarrer Holger Erdmann zum stellvertretenden Assessor und Alexander Becker für die Region Steinfurt in den Kreis-Synodalvorstand Foto: Martin Fahlbusch
  • Eine beschlussfähige Sondersynode des Evangelischen Kirchenkreises Steinfurt-Coesfeld-Borken wählte am Freitagabend in der Stadtkirche in Gronau Pfarrer Hans-Peter Marker zum stellvertretenden Superintendenten, Pfarrer Holger Erdmann zum stellvertretenden Assessor und Alexander Becker für die Region Steinfurt in den Kreis-Synodalvorstand Foto: Martin Fahlbusch
  • Eine beschlussfähige Sondersynode des Evangelischen Kirchenkreises Steinfurt-Coesfeld-Borken wählte am Freitagabend in der Stadtkirche in Gronau Pfarrer Hans-Peter Marker zum stellvertretenden Superintendenten, Pfarrer Holger Erdmann zum stellvertretenden Assessor und Alexander Becker für die Region Steinfurt in den Kreis-Synodalvorstand Foto: Martin Fahlbusch
  • Eine beschlussfähige Sondersynode des Evangelischen Kirchenkreises Steinfurt-Coesfeld-Borken wählte am Freitagabend in der Stadtkirche in Gronau Pfarrer Hans-Peter Marker zum stellvertretenden Superintendenten, Pfarrer Holger Erdmann zum stellvertretenden Assessor und Alexander Becker für die Region Steinfurt in den Kreis-Synodalvorstand Foto: Martin Fahlbusch
  • Eine beschlussfähige Sondersynode des Evangelischen Kirchenkreises Steinfurt-Coesfeld-Borken wählte am Freitagabend in der Stadtkirche in Gronau Pfarrer Hans-Peter Marker zum stellvertretenden Superintendenten, Pfarrer Holger Erdmann zum stellvertretenden Assessor und Alexander Becker für die Region Steinfurt in den Kreis-Synodalvorstand Foto: Martin Fahlbusch
  • Eine beschlussfähige Sondersynode des Evangelischen Kirchenkreises Steinfurt-Coesfeld-Borken wählte am Freitagabend in der Stadtkirche in Gronau Pfarrer Hans-Peter Marker zum stellvertretenden Superintendenten, Pfarrer Holger Erdmann zum stellvertretenden Assessor und Alexander Becker für die Region Steinfurt in den Kreis-Synodalvorstand Foto: Martin Fahlbusch
  • Eine beschlussfähige Sondersynode des Evangelischen Kirchenkreises Steinfurt-Coesfeld-Borken wählte am Freitagabend in der Stadtkirche in Gronau Pfarrer Hans-Peter Marker zum stellvertretenden Superintendenten, Pfarrer Holger Erdmann zum stellvertretenden Assessor und Alexander Becker für die Region Steinfurt in den Kreis-Synodalvorstand Foto: Martin Fahlbusch
  • Eine beschlussfähige Sondersynode des Evangelischen Kirchenkreises Steinfurt-Coesfeld-Borken wählte am Freitagabend in der Stadtkirche in Gronau Pfarrer Hans-Peter Marker zum stellvertretenden Superintendenten, Pfarrer Holger Erdmann zum stellvertretenden Assessor und Alexander Becker für die Region Steinfurt in den Kreis-Synodalvorstand Foto: Martin Fahlbusch
  • Eine beschlussfähige Sondersynode des Evangelischen Kirchenkreises Steinfurt-Coesfeld-Borken wählte am Freitagabend in der Stadtkirche in Gronau Pfarrer Hans-Peter Marker zum stellvertretenden Superintendenten, Pfarrer Holger Erdmann zum stellvertretenden Assessor und Alexander Becker für die Region Steinfurt in den Kreis-Synodalvorstand Foto: Martin Fahlbusch
  • Eine beschlussfähige Sondersynode des Evangelischen Kirchenkreises Steinfurt-Coesfeld-Borken wählte am Freitagabend in der Stadtkirche in Gronau Pfarrer Hans-Peter Marker zum stellvertretenden Superintendenten, Pfarrer Holger Erdmann zum stellvertretenden Assessor und Alexander Becker für die Region Steinfurt in den Kreis-Synodalvorstand Foto: Martin Fahlbusch
  • Eine beschlussfähige Sondersynode des Evangelischen Kirchenkreises Steinfurt-Coesfeld-Borken wählte am Freitagabend in der Stadtkirche in Gronau Pfarrer Hans-Peter Marker zum stellvertretenden Superintendenten, Pfarrer Holger Erdmann zum stellvertretenden Assessor und Alexander Becker für die Region Steinfurt in den Kreis-Synodalvorstand Foto: Martin Fahlbusch
  • Eine beschlussfähige Sondersynode des Evangelischen Kirchenkreises Steinfurt-Coesfeld-Borken wählte am Freitagabend in der Stadtkirche in Gronau Pfarrer Hans-Peter Marker zum stellvertretenden Superintendenten, Pfarrer Holger Erdmann zum stellvertretenden Assessor und Alexander Becker für die Region Steinfurt in den Kreis-Synodalvorstand Foto: Martin Fahlbusch
  • Eine beschlussfähige Sondersynode des Evangelischen Kirchenkreises Steinfurt-Coesfeld-Borken wählte am Freitagabend in der Stadtkirche in Gronau Pfarrer Hans-Peter Marker zum stellvertretenden Superintendenten, Pfarrer Holger Erdmann zum stellvertretenden Assessor und Alexander Becker für die Region Steinfurt in den Kreis-Synodalvorstand Foto: Martin Fahlbusch
  • Eine beschlussfähige Sondersynode des Evangelischen Kirchenkreises Steinfurt-Coesfeld-Borken wählte am Freitagabend in der Stadtkirche in Gronau Pfarrer Hans-Peter Marker zum stellvertretenden Superintendenten, Pfarrer Holger Erdmann zum stellvertretenden Assessor und Alexander Becker für die Region Steinfurt in den Kreis-Synodalvorstand Foto: Martin Fahlbusch
  • Eine beschlussfähige Sondersynode des Evangelischen Kirchenkreises Steinfurt-Coesfeld-Borken wählte am Freitagabend in der Stadtkirche in Gronau Pfarrer Hans-Peter Marker zum stellvertretenden Superintendenten, Pfarrer Holger Erdmann zum stellvertretenden Assessor und Alexander Becker für die Region Steinfurt in den Kreis-Synodalvorstand Foto: Martin Fahlbusch
  • Eine beschlussfähige Sondersynode des Evangelischen Kirchenkreises Steinfurt-Coesfeld-Borken wählte am Freitagabend in der Stadtkirche in Gronau Pfarrer Hans-Peter Marker zum stellvertretenden Superintendenten, Pfarrer Holger Erdmann zum stellvertretenden Assessor und Alexander Becker für die Region Steinfurt in den Kreis-Synodalvorstand Foto: Martin Fahlbusch
  • Eine beschlussfähige Sondersynode des Evangelischen Kirchenkreises Steinfurt-Coesfeld-Borken wählte am Freitagabend in der Stadtkirche in Gronau Pfarrer Hans-Peter Marker zum stellvertretenden Superintendenten, Pfarrer Holger Erdmann zum stellvertretenden Assessor und Alexander Becker für die Region Steinfurt in den Kreis-Synodalvorstand Foto: Martin Fahlbusch
  • Eine beschlussfähige Sondersynode des Evangelischen Kirchenkreises Steinfurt-Coesfeld-Borken wählte am Freitagabend in der Stadtkirche in Gronau Pfarrer Hans-Peter Marker zum stellvertretenden Superintendenten, Pfarrer Holger Erdmann zum stellvertretenden Assessor und Alexander Becker für die Region Steinfurt in den Kreis-Synodalvorstand Foto: Martin Fahlbusch
  • Eine beschlussfähige Sondersynode des Evangelischen Kirchenkreises Steinfurt-Coesfeld-Borken wählte am Freitagabend in der Stadtkirche in Gronau Pfarrer Hans-Peter Marker zum stellvertretenden Superintendenten, Pfarrer Holger Erdmann zum stellvertretenden Assessor und Alexander Becker für die Region Steinfurt in den Kreis-Synodalvorstand Foto: Martin Fahlbusch
  • Eine beschlussfähige Sondersynode des Evangelischen Kirchenkreises Steinfurt-Coesfeld-Borken wählte am Freitagabend in der Stadtkirche in Gronau Pfarrer Hans-Peter Marker zum stellvertretenden Superintendenten, Pfarrer Holger Erdmann zum stellvertretenden Assessor und Alexander Becker für die Region Steinfurt in den Kreis-Synodalvorstand Foto: Martin Fahlbusch
  • Eine beschlussfähige Sondersynode des Evangelischen Kirchenkreises Steinfurt-Coesfeld-Borken wählte am Freitagabend in der Stadtkirche in Gronau Pfarrer Hans-Peter Marker zum stellvertretenden Superintendenten, Pfarrer Holger Erdmann zum stellvertretenden Assessor und Alexander Becker für die Region Steinfurt in den Kreis-Synodalvorstand Foto: Martin Fahlbusch
  • Eine beschlussfähige Sondersynode des Evangelischen Kirchenkreises Steinfurt-Coesfeld-Borken wählte am Freitagabend in der Stadtkirche in Gronau Pfarrer Hans-Peter Marker zum stellvertretenden Superintendenten, Pfarrer Holger Erdmann zum stellvertretenden Assessor und Alexander Becker für die Region Steinfurt in den Kreis-Synodalvorstand Foto: Martin Fahlbusch
  • Eine beschlussfähige Sondersynode des Evangelischen Kirchenkreises Steinfurt-Coesfeld-Borken wählte am Freitagabend in der Stadtkirche in Gronau Pfarrer Hans-Peter Marker zum stellvertretenden Superintendenten, Pfarrer Holger Erdmann zum stellvertretenden Assessor und Alexander Becker für die Region Steinfurt in den Kreis-Synodalvorstand Foto: Martin Fahlbusch
  • Eine beschlussfähige Sondersynode des Evangelischen Kirchenkreises Steinfurt-Coesfeld-Borken wählte am Freitagabend in der Stadtkirche in Gronau Pfarrer Hans-Peter Marker zum stellvertretenden Superintendenten, Pfarrer Holger Erdmann zum stellvertretenden Assessor und Alexander Becker für die Region Steinfurt in den Kreis-Synodalvorstand Foto: Martin Fahlbusch
  • Eine beschlussfähige Sondersynode des Evangelischen Kirchenkreises Steinfurt-Coesfeld-Borken wählte am Freitagabend in der Stadtkirche in Gronau Pfarrer Hans-Peter Marker zum stellvertretenden Superintendenten, Pfarrer Holger Erdmann zum stellvertretenden Assessor und Alexander Becker für die Region Steinfurt in den Kreis-Synodalvorstand Foto: Martin Fahlbusch
  • Eine beschlussfähige Sondersynode des Evangelischen Kirchenkreises Steinfurt-Coesfeld-Borken wählte am Freitagabend in der Stadtkirche in Gronau Pfarrer Hans-Peter Marker zum stellvertretenden Superintendenten, Pfarrer Holger Erdmann zum stellvertretenden Assessor und Alexander Becker für die Region Steinfurt in den Kreis-Synodalvorstand Foto: Martin Fahlbusch
  • Eine beschlussfähige Sondersynode des Evangelischen Kirchenkreises Steinfurt-Coesfeld-Borken wählte am Freitagabend in der Stadtkirche in Gronau Pfarrer Hans-Peter Marker zum stellvertretenden Superintendenten, Pfarrer Holger Erdmann zum stellvertretenden Assessor und Alexander Becker für die Region Steinfurt in den Kreis-Synodalvorstand Foto: Martin Fahlbusch
  • Eine beschlussfähige Sondersynode des Evangelischen Kirchenkreises Steinfurt-Coesfeld-Borken wählte am Freitagabend in der Stadtkirche in Gronau Pfarrer Hans-Peter Marker zum stellvertretenden Superintendenten, Pfarrer Holger Erdmann zum stellvertretenden Assessor und Alexander Becker für die Region Steinfurt in den Kreis-Synodalvorstand Foto: Martin Fahlbusch
  • Eine beschlussfähige Sondersynode des Evangelischen Kirchenkreises Steinfurt-Coesfeld-Borken wählte am Freitagabend in der Stadtkirche in Gronau Pfarrer Hans-Peter Marker zum stellvertretenden Superintendenten, Pfarrer Holger Erdmann zum stellvertretenden Assessor und Alexander Becker für die Region Steinfurt in den Kreis-Synodalvorstand Foto: Martin Fahlbusch
  • Eine beschlussfähige Sondersynode des Evangelischen Kirchenkreises Steinfurt-Coesfeld-Borken wählte am Freitagabend in der Stadtkirche in Gronau Pfarrer Hans-Peter Marker zum stellvertretenden Superintendenten, Pfarrer Holger Erdmann zum stellvertretenden Assessor und Alexander Becker für die Region Steinfurt in den Kreis-Synodalvorstand Foto: Martin Fahlbusch
  • Eine beschlussfähige Sondersynode des Evangelischen Kirchenkreises Steinfurt-Coesfeld-Borken wählte am Freitagabend in der Stadtkirche in Gronau Pfarrer Hans-Peter Marker zum stellvertretenden Superintendenten, Pfarrer Holger Erdmann zum stellvertretenden Assessor und Alexander Becker für die Region Steinfurt in den Kreis-Synodalvorstand Foto: Martin Fahlbusch
  • Eine beschlussfähige Sondersynode des Evangelischen Kirchenkreises Steinfurt-Coesfeld-Borken wählte am Freitagabend in der Stadtkirche in Gronau Pfarrer Hans-Peter Marker zum stellvertretenden Superintendenten, Pfarrer Holger Erdmann zum stellvertretenden Assessor und Alexander Becker für die Region Steinfurt in den Kreis-Synodalvorstand Foto: Martin Fahlbusch
  • Eine beschlussfähige Sondersynode des Evangelischen Kirchenkreises Steinfurt-Coesfeld-Borken wählte am Freitagabend in der Stadtkirche in Gronau Pfarrer Hans-Peter Marker zum stellvertretenden Superintendenten, Pfarrer Holger Erdmann zum stellvertretenden Assessor und Alexander Becker für die Region Steinfurt in den Kreis-Synodalvorstand Foto: Martin Fahlbusch
  • Eine beschlussfähige Sondersynode des Evangelischen Kirchenkreises Steinfurt-Coesfeld-Borken wählte am Freitagabend in der Stadtkirche in Gronau Pfarrer Hans-Peter Marker zum stellvertretenden Superintendenten, Pfarrer Holger Erdmann zum stellvertretenden Assessor und Alexander Becker für die Region Steinfurt in den Kreis-Synodalvorstand Foto: Martin Fahlbusch
  • Eine beschlussfähige Sondersynode des Evangelischen Kirchenkreises Steinfurt-Coesfeld-Borken wählte am Freitagabend in der Stadtkirche in Gronau Pfarrer Hans-Peter Marker zum stellvertretenden Superintendenten, Pfarrer Holger Erdmann zum stellvertretenden Assessor und Alexander Becker für die Region Steinfurt in den Kreis-Synodalvorstand Foto: Martin Fahlbusch
  • Eine beschlussfähige Sondersynode des Evangelischen Kirchenkreises Steinfurt-Coesfeld-Borken wählte am Freitagabend in der Stadtkirche in Gronau Pfarrer Hans-Peter Marker zum stellvertretenden Superintendenten, Pfarrer Holger Erdmann zum stellvertretenden Assessor und Alexander Becker für die Region Steinfurt in den Kreis-Synodalvorstand Foto: Martin Fahlbusch
  • Eine beschlussfähige Sondersynode des Evangelischen Kirchenkreises Steinfurt-Coesfeld-Borken wählte am Freitagabend in der Stadtkirche in Gronau Pfarrer Hans-Peter Marker zum stellvertretenden Superintendenten, Pfarrer Holger Erdmann zum stellvertretenden Assessor und Alexander Becker für die Region Steinfurt in den Kreis-Synodalvorstand Foto: Martin Fahlbusch
  • Eine beschlussfähige Sondersynode des Evangelischen Kirchenkreises Steinfurt-Coesfeld-Borken wählte am Freitagabend in der Stadtkirche in Gronau Pfarrer Hans-Peter Marker zum stellvertretenden Superintendenten, Pfarrer Holger Erdmann zum stellvertretenden Assessor und Alexander Becker für die Region Steinfurt in den Kreis-Synodalvorstand Foto: Martin Fahlbusch
  • Eine beschlussfähige Sondersynode des Evangelischen Kirchenkreises Steinfurt-Coesfeld-Borken wählte am Freitagabend in der Stadtkirche in Gronau Pfarrer Hans-Peter Marker zum stellvertretenden Superintendenten, Pfarrer Holger Erdmann zum stellvertretenden Assessor und Alexander Becker für die Region Steinfurt in den Kreis-Synodalvorstand Foto: Martin Fahlbusch
  • Eine beschlussfähige Sondersynode des Evangelischen Kirchenkreises Steinfurt-Coesfeld-Borken wählte am Freitagabend in der Stadtkirche in Gronau Pfarrer Hans-Peter Marker zum stellvertretenden Superintendenten, Pfarrer Holger Erdmann zum stellvertretenden Assessor und Alexander Becker für die Region Steinfurt in den Kreis-Synodalvorstand Foto: Martin Fahlbusch
  • Eine beschlussfähige Sondersynode des Evangelischen Kirchenkreises Steinfurt-Coesfeld-Borken wählte am Freitagabend in der Stadtkirche in Gronau Pfarrer Hans-Peter Marker zum stellvertretenden Superintendenten, Pfarrer Holger Erdmann zum stellvertretenden Assessor und Alexander Becker für die Region Steinfurt in den Kreis-Synodalvorstand Foto: Martin Fahlbusch
  • Eine beschlussfähige Sondersynode des Evangelischen Kirchenkreises Steinfurt-Coesfeld-Borken wählte am Freitagabend in der Stadtkirche in Gronau Pfarrer Hans-Peter Marker zum stellvertretenden Superintendenten, Pfarrer Holger Erdmann zum stellvertretenden Assessor und Alexander Becker für die Region Steinfurt in den Kreis-Synodalvorstand Foto: Martin Fahlbusch
  • Eine beschlussfähige Sondersynode des Evangelischen Kirchenkreises Steinfurt-Coesfeld-Borken wählte am Freitagabend in der Stadtkirche in Gronau Pfarrer Hans-Peter Marker zum stellvertretenden Superintendenten, Pfarrer Holger Erdmann zum stellvertretenden Assessor und Alexander Becker für die Region Steinfurt in den Kreis-Synodalvorstand Foto: Martin Fahlbusch
  • Eine beschlussfähige Sondersynode des Evangelischen Kirchenkreises Steinfurt-Coesfeld-Borken wählte am Freitagabend in der Stadtkirche in Gronau Pfarrer Hans-Peter Marker zum stellvertretenden Superintendenten, Pfarrer Holger Erdmann zum stellvertretenden Assessor und Alexander Becker für die Region Steinfurt in den Kreis-Synodalvorstand Foto: Martin Fahlbusch

Hans-Peter Marker sprach sich in seiner Vorstellung („56 Jahre alt, verheiratet, vier ganz nette erwachsene Kinder“) aufgrund seiner fast 25-jährigen seelsorgerischen Arbeit – zuerst im Kirchenkreis Iserlohn und seit gut drei Jahren in Burgsteinfurt – dafür aus, „stetige Veränderungen in unserer Kirche als Herausforderung zur Gestaltung zu begreifen.“ Er könne auf fundierte Kenntnisse im Bereich kirchenamtlicher Strukturen und Weiterbildung zurückgreifen und betonte: „Ich bemühe mich, Dienst in dieser Kirche auf der Grundlage der Liebe zu dieser Kirche zu praktizieren.“

Mit Holger Erdmann , Pfarrer der Kirchengemeinde Borghorst-Horstmar-Laer, bestimmte die Synode in einem weiteren Wahlgang mit großer Mehrheit (64 von 70 Stimmen) den zweiten Stellvertreter des Superintendenten (stellvertretender Assessor). Diese Wahl stand an, nachdem der bisherige Amtsinhaber, Pfarrer Uwe Riese auf der Herbstsynode 2017 in Billerbeck zum Schriftführer (Scriba) des Kreissynodalvorstandes (KSV) gewählt worden war. Pfarrer Erdmann plädierte für einen gestaltenden und kreativen Umgang mit den sich in der evangelischen Kirche auftuenden Problemen.

Die dritte anstehende Personalentscheidung für vakante Plätze im Kreissynodalvorstand fiel mit 61 der 70 Stimmberechtigten auf den schon vorstandserfahrenen Alexander Becker (Kirchengemeinde Borghorst-Horstmar-Laer). Er folgt auf Jürgen Ebert (Kirchengemeinde Ochtrup-Metelen), der umzugsbedingt als Mitglied des Kreissynodalvorstands ausscheidet.

Einen besonders bewegten Abend hatte Gronaus Pfarrer Uwe Riese, der mit seinem engagierten Pfarrteam nicht nur den Rahmen für diese Wahlsynode vorbereitet hatte. Als Vorsitzender der Personal-Sondierungskommission und Wahlleiter musste er zudem umfangreiche Aufgaben erfüllen. „Unser Anliegen war es, keine langen Vakanzen im Kreissynodalvorstand entstehen zu lassen“, so Riese. Er bedauerte, dass der Anteil der Frauen für die und in den Wahlämtern nicht zufriedenstellend sei.

Als ehemaliger stellvertretender Assessor ist Uwe Riese jetzt in das Amt des Scriba (Schriftführers) in „die erste Reihe des KSV gerückt“, so Anicker. Zudem ist er in der Gronauer Gemeinde durch den Weggang des Pfarrerehepaars Tyburski und den anstehenden Wechsel von Pfarrerin Claudia de Wilde vor deutliche personelle Probleme gestellt. Ganz zu schweigen von den laufenden und aufwendigen Restaurierungs- und Umbaumaßnahmen an Orgel und Gotteshaus.

Im Rahmen einer Andacht in der Ev. Stadtkirche Gronau wurden die ausscheidenden Mitglieder des Kreissynodalvorstands (Pfarrer Gerd Oevermann als ehemaliger Scriba und Jürgen Ebert) mit Dank und symbolischen Präsenten verabschiedet und die „Neuen“ in ihre neuen Ämter eingeführt und beauftragt.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5600767?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
Nachrichten-Ticker