Newroz
Kurdisches Festmit zwei Gesichtern

Gronau -

Es ist ein Feuer mit starker Symbolkraft, das auf dem Platz vor der Bürgerhalle brennt. Zum einen steht für die Kurden ihr Neujahrsfest (Newroz) für den Jahreswechsel, zum anderen für den ungebrochenen Freiheitskampf.

Montag, 26.03.2018, 09:03 Uhr

Nach dem Anzünden des großen Feuers tanzten die Teilnehmer am Sonntag während des kurdischen Newroz-Festes auf dem Platz vor der Bürgerhalle.
Nach dem Anzünden des großen Feuers tanzten die Teilnehmer am Sonntag während des kurdischen Newroz-Festes auf dem Platz vor der Bürgerhalle. Foto: Rupert Joemann

„Es ist eigentlich schon immer auch ein politisches Fest gewesen“, sagt Suat Dal von der Kurdischen Initiative Gronau, die in Kooperation mit dem Integrationsbeauftragen der Stadt Gronau am Sonntag das Newroz-Fest veranstaltete.

Lange vor der Zeitenwende soll der Schmied Kawa das Ungeheuer Dahak getötet und so die Menschen von der Tyrannei befreit haben. Um die Nachricht von Dorf zu Dorf und Stadt zu Stadt zu übermitteln, wurde überall ein Feuer angezündet.

Dass es sich auch um ein politisches Fest handelt, ist nicht zu übersehen. Auf der kleinen Bühne hängt ein Banner mit dem Schriftzug Freedom Öcalan (Freiheit für Öcalan).

Abdullah Öcalan, Führer der unter anderem auch von Deutschland als Terrororganisation eingestuften Arbeiterpartei Kurdistans (PKK ), wurde 1999 wegen Hochverrats, Mordes und Sprengstoffanschlägen zum Tode verurteilt. 2002 wurde das Urteil in lebenslänglich umgewandelt.

Auch zwei YPG-Fahnen hängen an der Bühnen-Rückwand. Die Volksverteidigungseinheiten (YPG) sind eine bewaffnete kurdische Miliz in Syrien, die derzeit gegen das türkische Militär kämpft. Die Türkei sieht in der YPG einen Ableger der verbotenen PKK.

Das Newroz-Fest wird offiziell am 21. März gefeiert, dem Frühlingsanfang. So feiern die Kurden an diesem Tag also auch den nahenden (friedlichen) Frühling.

Auf dem Platz vor der Gronauer Bürgerhalle stehen die Menschen um das große Feuer. Frauen, Männer und Kinder fassen sich an und tanzen. Dazu spielen insgesamt sechs Musikbands bis in die frühen Abendstunden. Die Veranstalter haben unter anderem eigens die bei den Kurden aus dem Fernsehen und Radio bekannte Zwei-Band-Mann Cagdas aus den Niederlanden engagiert.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5617507?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
Uniklinikum schließt Schlafmedizin
Aus für Spezialklinik: Uniklinikum schließt Schlafmedizin
Nachrichten-Ticker