Sanierung Sophie-Scholl-Schule
Containerlösung als Provisorium

Epe -

Das Ziel ist nach wie vor klar: Die neue Euregioschule (Gesamtschule) soll auf Sicht die Gebäude der auslaufenden Sophie-Scholl-Schule und der bereits ausgelaufenen Carl-Sonnenschein-Realschule beziehen. Auf dem Weg dorthin muss die Stadt aber einen Umweg machen, weil im Gebäude der Sophie-Scholl-Schule (Gasstraße) Schadstoffe gefunden wurden.

Donnerstag, 24.05.2018, 06:29 Uhr

Auf dem Schulhof der Sophie-Scholl-Schule wird ein Teil der Container errichtet.
Auf dem Schulhof der Sophie-Scholl-Schule wird ein Teil der Container errichtet. Foto: Klaus Wiedau

Das Ziel ist nach wie vor klar: Die neue Euregioschule (Gesamtschule) soll auf Sicht die Gebäude der auslaufenden Sophie-Scholl-Schule und der bereits ausgelaufenen Carl-Sonnenschein-Realschule beziehen. In den Immobilien sollen eine vierzügige Sekundarstufe 1 und eine zweizügige Oberstufe im gebundenen Ganztagsbetrieb ein neues Zuhause finden.

Auf dem Weg dorthin muss die Stadt aber einen Umweg machen, weil im Gebäude der Sophie-Scholl-Schule (Gasstraße) Schadstoffe gefunden wurden. Mit Millionen-Aufwand muss dort sanieret werden, weil in der erst vor einigen Jahren aufwendig runderneuerten Schule eine PCB-Belastung festgestellt wurde. Um die dauerhaft zu beseitigen, muss die Immobilie in den Rohbauzustand zurückversetzt werden.

Die Verwaltung geht davon aus, dass für Sanierung und Umbau (für die Zwecke der Gesamtschule) ein Zeitraum von Oktober 2018 bis zu den Sommerferien 2020 benötigt wird. In dieser Zeit kann die Schule nicht genutzt werden. Die Verwaltung hat deshalb ein Konzept erarbeitet, wie der Schulalltag mit Hilfe von Containerlösungen gesichert werden kann. Die Pläne dafür werden im Bauausschuss am 29. Mai beraten.

Die Gesamtlösung sieht insgesamt 66 Container in sieben Bauteilen vor. 48 Container sollen für den Zeitraum vom 1. Oktober 2018 bis 30. September 2020, die 18 weiteren Pavillons vom 1. August 2019 bis 30. September 2020 angemietet werden. Die einzelnen Bauteile sollen auf dem Gelände der Sophie-Scholl-Schule und der naheliegenden Sporthallen errichtet werden.

Erste Kostenschätzungen sahen einen finanziellen Aufwand in der Größenordnung von 550 000 Euro vor. Inzwischen geht die Verwaltung davon aus, dass die Anmietung günstiger wird und kalkuliert mit einer Summe von rund 410 000 Euro – hinzukommen Kosten für Ver- und Entsorgung. Weitere 26 000 Euro werden für Zaunarbeiten angesetzt. Die notwendigen Zäune und Tore können nach Angaben der Verwaltung aber nach dem Rückbau der Container an der sanierten Schule an der Gasstraße oder an anderen städtischen Gebäuden verwendet werden

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5761947?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
Dreifacher Tiger-Nachwuchs im Naturzoo Rheine
Zuchtprogramm: Dreifacher Tiger-Nachwuchs im Naturzoo Rheine
Nachrichten-Ticker