Public Viewing
Fußball-WM: Rudelgucken auch auf dem altem Arminia-Platz

Gronau -

Nun gibt es in Gronau doch noch eine zweite Möglichkeit zum Rudelgucken bei der Fußball-Weltmeisterschaft: Auf dem alten Arminia-Gelände bei Ber­gesbuer an der Ochtruper Straße will Christoph Leuders mit seinen Freunden von HBL-Event die Spiele der deutschen Mannschaft auf einer großen LED-Leinwand zeigen. Jetzt ist alles in trockenen Tüchern, so Leuders im Gespräch mit den WN. „Auch von der Stadtverwaltung haben wir grünes Licht bekommen.“ Dafür mussten viele Pläne eingereicht werden, Sicherheitsmaßnahmen müssen umgesetzt werden. Zum Beispiel soll es auf der Ochtruper Straße zu den Public-Viewing-Zeiten Geschwindigkeitsbegrenzungen geben.

Freitag, 08.06.2018, 19:00 Uhr

Public Viewing lockt bei der Fußball-WM Fans an.
Public Viewing lockt bei der Fußball-WM Fans an. Foto: dpa

„Wir haben es schade gefunden, dass Robert Meyer in diesem Jahr kein Public Viewing bei Vennekötter durchführt“, so Leuders . „Wir waren immer gerne zum Gucken und Feiern da, es hat uns gut gefallen.“ Als Organisatoren von Veranstaltungen in Gronau – wie die Silvesterparty in der Bürgerhalle – planten der Eperaner und seine Freunde, die entstandene Lücke zu füllen. „Bis zu 2000 Leute können kommen“, sagt Leuders. „Die brandneue LED-Wand ist 15 Quadratmeter groß.“

Der Eintritt selbst ist frei, es wird aber einen Mindestverzehr geben, um die Kosten zu decken. 90 Minuten vor dem jeweiligen Spielanpfiff in Russland werden die Tore zum Gelände geöffnet. Und für die richtige Stimmung werden die Fans schon selbst sorgen.

Auch beim Hofbräugarten gibt es Public Viewing unter freiem Himmel auf einer großen Leinwand. Außerdem werden in einigen Gaststätten die WM-Spiele auf großen Bildschirmen gezeigt.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5802862?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
Nachrichten-Ticker