Vorlesewettbewerb Englisch am Gymnasium
Abenteuer zwischen Buchseiten erleben

Gronau -

„Reading is dreaming with open eyes – Du würdest gerne Abenteuer erleben und fremde Kontinente kennenlernen? Du würdest gerne in einer anderen Zeit leben? Ein gutes Buch kann dir dabei helfen . . . Fang an zu lesen und zu träumen!“ So luden die Veranstalter des Vorlesewettbewerbs Englisch die Schüler des Werner-von-Siemens-Gymnasiums zur Teilnahme ein.

Mittwoch, 04.07.2018, 16:00 Uhr

Die Teilnehmer und die Jury des Vorlesewettbewerbs Englisch nach der Preisübergabe.
Die Teilnehmer und die Jury des Vorlesewettbewerbs Englisch nach der Preisübergabe. Foto: WVSG

Mittlerweile hat sich der Wettbewerb zu einem festen Termin im Schulkalender des Gymnasiums entwickelt. „Ziel der Veranstaltung ist es, unsere Schüler generell zum Lesen in der Zielsprache zu motivieren, wobei in der Vorbereitung auf den Wettbewerb insbesondere das flüssige, ausdrucksstarke und authentisch englische Lesen im Vordergrund stand“, erläutert Britta Nolte, die den Vorlesewettbewerb in diesem Jahr organisierte. „Wir haben vor einigen Jahren mithilfe des Fördervereins englische und französische Leseboxen in allen Klassen der Sekundarstufe eins eingeführt. Außerdem ist unsere Schülerbibliothek mit englisch- und französischsprachiger Jugendliteratur ausgestattet. Wir möchten honorieren, wenn die Schüler dieses Angebot nutzen, und Literatur in der Originalversion lesen.“ Und Kollegin Sandra Holthaus ergänzt: „Auf dem Weg zum modernen Fremdsprachenabitur ist es wichtig, die Lesekompetenz in der Zielsprache zu stärken und englischsprachige Bücher als alltägliches Unterhaltungsmedium zu kennenzulernen.“ Holthaus organisierte die Veranstaltung gemeinsam mit Nolte.

Bereits vor einigen Wochen hatten die beiden Lehrerinnen die Englischklassen der Sekundarstufe eins dazu aufgerufen, in ihren Lerngruppen den/die beste Vorleserin zu küren: Nachdem alle Klassen der Stufen fünf bis acht im Zuge des Englischunterrichts zwei Klassensieger ermittelt hatten, traten diese am gestrigen Dienstag im Schulentscheid gegeneinander an. Begleitet von Freunden lasen die Teilnehmer im ersten Durchgang zunächst einen zu Hause vorbereiteten Text. Im zweiten Durchgang wurde von den Besten der ersten Runde ein unbekannter Textausschnitt aus einer Lektüre gelesen.

Die Jury, bestehend aus Sandra Holthaus und Britta Nolte sowie Schülervertreter Niklas Grüber (Q2), beurteilten die Leistung der Teilnehmer nach Tempo, Ausdrucksstärke, Lautstärke und Aussprache.

In Stufe fünf gewann Sophie Böckers (5a). In der Klassenstufe sechs konnte Jasper Sandkamp (6c) die Jury am meisten von sich überzeugen. Franka von Borczyskowski (7b) und Jamie Weidemüller (8d) gingen als Gewinner der Mittelstufe hervor. Die Gewinner erhielten eine englischsprachige Lektüre, alle anderen Teilnehmer eine typisch amerikanische Süßigkeit.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5876082?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
Das perfekte Dinner: Nachtisch-Fluch mit Happy End
V.l.: Filippi, Eduardo „Eddi“, Hanni, Gastgeberin Eva und Claus
Nachrichten-Ticker