Spannendes Königsschießen im Buterland
Björn Wielens neuer König

Gronau -

Als nach dem 375. Schuss auf der Anlage des Schützenvereins Buterland-Beckerhook am Montagnachmittag eine Schießpause eingelegt wurde, stand das schweißtreibende Finale noch bevor. Die Sonne zauberte schon da vom strahlend blauen Himmel bei über 30 Grad kleine Wasserperlen auf die Haut einiger Vereinsmitglieder. Richtig spannend wurde das Schießen danach für ein Quartett, das mit- und gegeneinander kämpfte, um den Vogel abzuschießen. Bei den letzten Schüssen hing der Vogel nur noch am seidenen Faden, bevor Björn Wielens ihn schließlich mit dem 429. Schuss um 16.38 Uhr herunterholte. Anspannung und die Wärme hatten sichtbare Spuren hinterlassen.

Dienstag, 17.07.2018, 11:05 Uhr

Zu den ersten Gratulanten des neuen Königs Björn Wielens gehörte seine Frau Julia (r.), die dem neuen Thron des Schützenvereins Buterland-Beckerhook als Ehrendame angehört.In der Schießpause wurde der Vogel genau unter die Lupe genommen.
Zu den ersten Gratulanten des neuen Königs Björn Wielens gehörte seine Frau Julia (r.), die dem neuen Thron des Schützenvereins Buterland-Beckerhook als Ehrendame angehört.In der Schießpause wurde der Vogel genau unter die Lupe genommen. Foto: Guido Kratzke

Damit die Schützen besser zielen konnten, wurde die Sonne mit einer improvisierten Blende – ein Pappdeckel eines leeren Munitionskartons – abgedunkelt. Schließlich stand sie im entscheidenden Moment direkt im Blickfeld der Schützen hinter dem großen Kugelfang. Und als Schießmeister Ingo Elsbernd nach rund 400 Schuss die Waffe austauschte, steigerte dies die Spannung noch einmal.

Nicht nur für die Musiker der Stadtkapelle Gronau, sondern auch für eine Vielzahl von Besuchern hatten die Schützen auf dem Platz Pavillon-Zelte aufgebaut, die ebenso wie die Getränkestände Schatten spendeten.

Königschießen Buterland-Beckerhook

1/35
  • Vier Schützen kämpften bis zum 429. Schuss darum, den Vogel abzuschießen. Foto: Guido Kratzke
  • Vier Schützen kämpften bis zum 429. Schuss darum, den Vogel abzuschießen. Foto: Guido Kratzke
  • Vier Schützen kämpften bis zum 429. Schuss darum, den Vogel abzuschießen. Foto: Guido Kratzke
  • Vier Schützen kämpften bis zum 429. Schuss darum, den Vogel abzuschießen. Foto: Guido Kratzke
  • Vier Schützen kämpften bis zum 429. Schuss darum, den Vogel abzuschießen. Foto: Guido Kratzke
  • Vier Schützen kämpften bis zum 429. Schuss darum, den Vogel abzuschießen. Foto: Guido Kratzke
  • Vier Schützen kämpften bis zum 429. Schuss darum, den Vogel abzuschießen. Foto: Guido Kratzke
  • Vier Schützen kämpften bis zum 429. Schuss darum, den Vogel abzuschießen. Foto: Guido Kratzke
  • Vier Schützen kämpften bis zum 429. Schuss darum, den Vogel abzuschießen. Foto: Guido Kratzke
  • Vier Schützen kämpften bis zum 429. Schuss darum, den Vogel abzuschießen. Foto: Guido Kratzke
  • Vier Schützen kämpften bis zum 429. Schuss darum, den Vogel abzuschießen. Foto: Guido Kratzke
  • Vier Schützen kämpften bis zum 429. Schuss darum, den Vogel abzuschießen. Foto: Guido Kratzke
  • Vier Schützen kämpften bis zum 429. Schuss darum, den Vogel abzuschießen. Foto: Guido Kratzke
  • Vier Schützen kämpften bis zum 429. Schuss darum, den Vogel abzuschießen. Foto: Guido Kratzke
  • Vier Schützen kämpften bis zum 429. Schuss darum, den Vogel abzuschießen. Foto: Guido Kratzke
  • Vier Schützen kämpften bis zum 429. Schuss darum, den Vogel abzuschießen. Foto: Guido Kratzke
  • Vier Schützen kämpften bis zum 429. Schuss darum, den Vogel abzuschießen. Foto: Guido Kratzke
  • Vier Schützen kämpften bis zum 429. Schuss darum, den Vogel abzuschießen. Foto: Guido Kratzke
  • Vier Schützen kämpften bis zum 429. Schuss darum, den Vogel abzuschießen. Foto: Guido Kratzke
  • Vier Schützen kämpften bis zum 429. Schuss darum, den Vogel abzuschießen. Foto: Guido Kratzke
  • Vier Schützen kämpften bis zum 429. Schuss darum, den Vogel abzuschießen. Foto: Guido Kratzke
  • Vier Schützen kämpften bis zum 429. Schuss darum, den Vogel abzuschießen. Foto: Guido Kratzke
  • Vier Schützen kämpften bis zum 429. Schuss darum, den Vogel abzuschießen. Foto: Guido Kratzke
  • Vier Schützen kämpften bis zum 429. Schuss darum, den Vogel abzuschießen. Foto: Guido Kratzke
  • Vier Schützen kämpften bis zum 429. Schuss darum, den Vogel abzuschießen. Foto: Guido Kratzke
  • Vier Schützen kämpften bis zum 429. Schuss darum, den Vogel abzuschießen. Foto: Guido Kratzke
  • Vier Schützen kämpften bis zum 429. Schuss darum, den Vogel abzuschießen. Foto: Guido Kratzke
  • Vier Schützen kämpften bis zum 429. Schuss darum, den Vogel abzuschießen. Foto: Guido Kratzke
  • Vier Schützen kämpften bis zum 429. Schuss darum, den Vogel abzuschießen. Foto: Guido Kratzke
  • Vier Schützen kämpften bis zum 429. Schuss darum, den Vogel abzuschießen. Foto: Guido Kratzke
  • Vier Schützen kämpften bis zum 429. Schuss darum, den Vogel abzuschießen. Foto: Guido Kratzke
  • Vier Schützen kämpften bis zum 429. Schuss darum, den Vogel abzuschießen. Foto: Guido Kratzke
  • Vier Schützen kämpften bis zum 429. Schuss darum, den Vogel abzuschießen. Foto: Guido Kratzke
  • Vier Schützen kämpften bis zum 429. Schuss darum, den Vogel abzuschießen. Foto: Guido Kratzke
  • Vier Schützen kämpften bis zum 429. Schuss darum, den Vogel abzuschießen. Foto: Guido Kratzke

Zuvor hatten sich in der Schießpause vor dem großen Finale neben dem neuen König Björn Wielens auch Matthias Rövekamp, Patrick Buß und Thorsten Arnzen als ernsthafte Anwärter zu erkennen gegeben. Sie machten das Schießen im Wettstreit anschließend untereinander aus. Da Arnzen bereits einmal König im Buterland-Beckerhook gewesen war, kämpfte er um die Kaiserehre des Vereins.

Zum Thron von Björn Wielens gehören neben Königin Yvonne Arnzen die Ehrenherren Torsten Arnzen und Sebastian Stern, die Ehrendamen Andrea Stern und Julia Wielens, Oberhofmarschall Robert Verst sowie Mundschenk Heinrich Thebelt jun.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5912128?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
Fünf Tatverdächtige nach Geldboten-Coup festgenommen
„Aktenzeichen XY .. ungelöst“: Fünf Tatverdächtige nach Geldboten-Coup festgenommen
Nachrichten-Ticker