Experimentierwerkstatt in den Herbstferien im Eper Jugendzentrum „Stop“
Zisch und peng

Epe -

Eine Kerzenflamme, die im Takt der Musik tanzt; brennende Hustenbonbons, aus denen Monster erwachsen; Wasser aus dem Kran, das um die Ecke fließt – spektakuläre Experimente warten auf die Teilnehmer der Herbstferienfreizeit im Eper Jugendzentrum Stop. Kinder im Alter von sieben bis elf Jahren können daran vom 15. bis 19. Oktober (Montag bis Freitag jeweils von 10 bis 16 Uhr) teilnehmen.

Mittwoch, 19.09.2018, 14:00 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 19.09.2018, 14:00 Uhr
Naturwissenschaftliche Experimente stehen im Mittelpunkt der Herbstferienfreizeit im Eper Jugendzentrum Stop.
Naturwissenschaftliche Experimente stehen im Mittelpunkt der Herbstferienfreizeit im Eper Jugendzentrum Stop. Foto: privat

Verschiedene Bereiche der Naturwissenschaften werden aufgegriffen und kindgerecht aufbereitet, angefangen vom Thema Schwerkraft über Klang und Schall bis hin zum Thema optische Täuschungen. Wie schafft man es, besonders viel Luft in einer Seifenblase einzufangen? Warum wurden Piraten nicht besonders alt? Wie kann man einen Stift knicken, ohne ihn zu beschädigen? Lösungen zu diesen und anderen Fragen werden die jungen Wissenschaftler selbst erarbeiten.

Unter fachkundiger Anleitung finden die Teilnehmer des Rätsels Lösung. Was zunächst eine Zauberei scheint, wird letztendlich bis ins letzte Detail aufgeschlüsselt.

Die Kinder können selbst forschen, experimentieren und ausprobieren, die Werkstatt soll nicht zu einer belehrenden Veranstaltung werden – schließlich handelt es sich um eine Ferienfreizeit, die den Kindern Spaß bereiten soll. Es soll zu einem bewussten und gelenkten Verstehen naturwissenschaftlicher Phänomene angeleitet werden. Mit Stolz werden die Freizeitforscher am Ende der Veranstaltung ihre Ergebnisse präsentieren können.

Die Teilnahme an der fünftägigen „explosiven“ Freizeit kostet 69 Euro einschließlich Material und Mahlzeiten. Für dieses gemeinsame Angebot von „Stop“ und Euregio-Volkshochschule gibt es die Möglichkeit der finanziellen Förderung über das Bildungs- und Teilhabepaket. Eine Frühbetreuung mit gemeinsamem Frühstück ist ab 8 Uhr zum Preis von 15 Euro möglich (gegebenenfalls bei der Anmeldung angeben). Anmeldungen ausschließlich bei der Euregio-VHS, ✆ 02562 12666 oder vhs-gronau.de.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6062304?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
Schnelle Hilfe für Igel im Münsterland
Ein Braunbrustigel, der sich bei Gefahr eingerollt hat.
Nachrichten-Ticker