Lossprechungsfeier der Maler- und Lackierer-Innung Ahaus
Frauen auf dem Vormarsch

Ahaus -

Zur Lossprechungsfeier hatte die Maler- und Lackierer-Innung am Freitagabend ins Bamboo-Cave bei Tobit in Ahaus eingeladen. 24 junge Facharbeiterinnen und Facharbeiter in zwei Berufsbildern des Maler- und Lackierer-Handwerks haben dabei sichtlich erfreut und erleichtert ihre Gesellen-beziehungsweise Facharbeiterbriefe in Empfang genommen. Auffällig: Von fünf geehrten Absolventen sind vier weiblich.

Montag, 01.10.2018, 06:00 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 01.10.2018, 06:00 Uhr
Die Ausrichter und Teilnehmer der Lossprechungsfeier vor dem Bamboo-Cave.
Die Ausrichter und Teilnehmer der Lossprechungsfeier vor dem Bamboo-Cave. Foto: Janni Heisterborg

Der Obermeister der Innung Ahaus, Helmut Witte , gratulierte im Beisein des Kreishandwerksmeisters Günther Kremer und des Geschäftsführers der Kreishandwerkerschaft Borken, Daniel Janning. Witte würdigte in erster Linie die Leistungen der Prüflinge und betonte den hohen Stellenwert, den der Gesellenbrief in unserem Wirtschaftssystem habe. Es gelte, das erworbene Wissen und Können zu erhalten und weiter zu entwickeln. Es sei die zentrale Voraussetzung dafür, dass das Handwerk auch in Zukunft wettbewerbsfähig bleibe. Berufliche Ausbildung könne gar nicht wichtig genug genommen werden. Von daher gebühre den Ausbildungsbetrieben, den Berufskollegs, der Berufsbildungsstätte Westmünsterland, aber auch dem Gesellenprüfungsausschuss hohe Anerkennung und Dank für ihr Engagement.

Die Absolventen und ihre Ausbildungsbetriebe

Die erfolgreichen Absolventen (und ihre Ausbildungsbetriebe) aus dem Verbreitungsgebiet der WN Gronau: :Sergej Tihonenko, Gronau(Berufsbildungsstätte Westmünsterland GmbH,Ahaus) :Karsten Czaster, Schöppingen (Berufsbildungsstätte Westmünsterland GmbH, Ahaus); AlexanderMonninkhof, Gronau (Günter Monninkhof, Gronau) :Ibrahim Ammo, Ahaus (Malerbetrieb Witte GmbH & Co. KG, Ahaus); MichelleCzternasti, Gronau (Heinrich Paganetty, Gronau); Kerstin Dirks, Heek (Stephan Heijnk, Ahaus); Louisa Sophia Kippenbrock, Gronau (Lohoff & Wessendorf GmbH, Gronau); Sarah Lendring, Legden (Lohoff & Wessendorf GmbH, Gronau); Jennifer Madey, Heek (Maler Mensing GmbH & Co. KG, Schöppingen); Mareen Schönnebeck, Ahaus (Markus Haget, Ahaus); Jannik Thentie, Nienborg (Theodor Mensing, Heek); Laura Witte, Ahaus (Michael Ostendorf, Ahaus)

...

Besondere Erwähnung fanden die Prüflinge, die besonders gute Gesellenprüfungen abgelegt haben. Hervorragende Prüfungsergebnisse erzielten: Kerstin Dirks aus Ahaus vom Malerbetrieb Stephan Heijnk aus Ahaus, Julio Werner Tenspolde aus Vreden vom Malerbetrieb Klaus Tenspolde GmbH aus Vreden, Louisa Sophia Kippenbrock aus Gronau vom Malerbetrieb Lohoff & Wessendorf GmbH aus Gronau sowie Sarah Lendring aus Legden vom Malerbetrieb Lohoff & Wessendorf GmbH aus Gronau. Die beste Gesellenprüfung erzielte Irene Bomkamp aus Vreden vom Malerbetrieb Martin Tenhumberg aus Vreden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6089877?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
WDR macht Platz für 130 Wohnungen
Von der Mondstraße zum Servatiiplatz (v.l.) Stadtbaurat Robin Denstorff, Studioleiterin Andrea Benstein, Oberbürgermeister Markus Lewe, Dr. Carsten Wildemann (Leiter der WDR-Gebäudewirtschaft), Dr. Christian Jäger (Geschäftsführer der Wohn- und Stadtbau) und Dr. Thomas Robbers (Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Münster) stellten die gemeinsamen Pläne von Stadt und WDR vor.
Nachrichten-Ticker