Einführungsseminar startet
Hilfreicher Einstieg in ein soziales Engagement

Gronau -

Ein vielfältiges, verantwortungsvolles und interessantes Ehrenamt: Ein Einführungsseminar der Betreuungsvereine Ahaus & Gronau bietet den Einstieg in ein soziales Engagement als rechtlicher Betreuer.

Montag, 22.10.2018, 08:30 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 22.10.2018, 08:30 Uhr
Anja Jäger-Beckhelling vom Betreuungsverein Gronau (r.) und Thomas Wieling vom Betreuungsverein des SkF Ahaus und Vreden wissen, dass gerade Angehörige, die ein Ehrenamt als Betreuer übernehmen, sich oft in einer sehr belastenden Situation befinden.
Anja Jäger-Beckhelling vom Betreuungsverein Gronau (r.) und Thomas Wieling vom Betreuungsverein des SkF Ahaus und Vreden wissen, dass gerade Angehörige, die ein Ehrenamt als Betreuer übernehmen, sich oft in einer sehr belastenden Situation befinden. Foto: privat

Als rechtlicher Betreuer setzt man sich für einen Menschen ein, der seine Angelegenheiten nicht mehr allein regeln kann und deshalb Unterstützung braucht, heißt es dazu in einer Ankündigung. Das können sowohl ältere als auch geistig oder seelisch behinderte Menschen sein.

Um dieses Ehrenamt kennenzulernen und den Einstieg zu erleichtern, führen die beiden Betreuungsvereine des Nordkreises vom 7. bis 28. November gemeinsam eine Einführung in die Tätigkeiten des rechtlichen Betreuers durch. An vier Abenden, jeweils von 19 bis 21 Uhr, bekommen die Interessierten das notwendige Handwerkszeug vermittelt. Die Schulung findet im Trauzimmer des Amtshauses Epe statt.

Das Einführungsseminar richtet sich vor allem an Betreuer der Amtsgerichtsbezirke Gronau und Ahaus, die auf Veranlassung des Betreuungsgerichts bereits eine Betreuung übernommen haben, aber selbstverständlich auch an Interessierte, die sich entsprechend engagieren möchten. Ist man vom Betreuungsgericht zum rechtlichen Betreuer bestellt worden, kommt es in der Regel zu vielen Fragen: Welche Aufgaben habe ich als Betreuer? Welche Pflichten? Was konkret soll und muss ich tun? Was darf ich tun? Was muss ich beachten? Welche Rechte habe ich als Betreuer?

Anja Jäger-Beckhelling vom Betreuungsverein Gronau und Thomas Wieling vom Betreuungsverein des SkF Ahaus und Vreden wissen, dass sich gerade Angehörige, die ein solch verantwortungsvolles Ehrenamt übernehmen, oft in einer sehr belastenden Situation befinden, in der sie diese Herausforderung annehmen. Doch wie so oft gelte auch hier: „Man muss nicht alles wissen, sondern wissen, wen man fragen kann.“

Jäger-Beckhelling und Wieling werden die Rechte und Pflichten eines rechtlichen Betreuers darstellen und über das Betreuungsverfahren sowie Umfang und Inhalt der rechtlichen Betreuung informieren. Ergänzt wird das Einführungsseminar durch Exkurse in die Bereiche Sozialrecht und Pflegeversicherung, soweit sie für rechtliche Betreuer relevant sind.

Wer sich für das Einführungsseminar interessiert, kann sich bis zum 30. Oktober bei den Betreuungsvereinen anmelden. Dort erhalten Interessierte auf Wunsch auch noch weitere Informationen.

Die Kontaktdaten: Thomas Wieling, SKF-Betreuungsverein, ✆  02561 42 909 30 oder 02561 42 909 337; wieling@skf-ahaus-vreden.de

Anja Jäger-Beckhelling, Betreuungsverein Gronau, ✆  02562 90765-16; jaeger-beckhelling@betreuungsverein-gronau.de

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6135908?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
1100 vertrauliche Mails mitgelesen
Das Auslesen des Passwortes machte es möglich, sich Zugriff auf das Mailkonto des Greveners zu verschaffen. Der Täter soll pikanterweise ein Familienmitglied sein.
Nachrichten-Ticker