Symphonieorchester Rheine und Städtische Musikvereine
Besinnliches Adventskonzert

Epe -

Für die meisten Menschen ist die Adventszeit untrennbar mit dem Genuss stimmungsvoll vorweihnachtlicher Musik verbunden. In der besinnlichen Atmosphäre der St.-Agatha-Kirche in Epe gibt das Symphonieorchester Rheine gemeinsam mit den Chören der Städtischen Musikvereine Gronau und Rheine am dritten Adventswochenende dazu Gelegenheit. Sie laden ein zu einem Nachmittagskonzert mit adventlicher Musik aus der Feder so bekannter Komponisten wie Arcangelo Correlli (Weihnachtskonzert), Johann Sebastian Bach (Choralvorspiel für Orgel „Nun kommt der Heiden Heiland“) und einer Bearbeitung für Streichorchester von Ottorino Respighi, gefolgt von „Mariä Wiegenlied“ für Sopran und Orchester von Max Reger sowie einer Adventsliedbearbeitung für gemischten Chor und Orgel von Klaus Böwering „Maria durch ein Dornwald ging“. Abgeschlossen wird das Konzert durch die adventliche Kantate „Wachet auf, ruft uns die Stimme“ BWV 140 von Johann Sebastian Bach für Sopran, Bass, Chor und Orchester.

Sonntag, 18.11.2018, 08:00 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 18.11.2018, 08:00 Uhr
Das Symphonieorchester Rheine tritt regelmäßig mit den Städtischen Musikvereinen aus Gronau und Rheine auf.
Das Symphonieorchester Rheine tritt regelmäßig mit den Städtischen Musikvereinen aus Gronau und Rheine auf. Foto: Martin Borck

Bach hat diese Kantate, die das Nahen des Erlösers zum Thema hat, für den im Kirchenjahr nur selten vorkommenden 27. Sonntag nach Trinitatis (1. Sonntag nach Pfingsten ) komponiert. Diesen Sonntag gibt es nur, wenn Ostern auf einen der Tage vor dem 27. März fällt. Bach erlebte diesen Sonntag in seiner Leipziger Amtszeit nur zweimal: im Jahre 1731 und 1742. Die Uraufführung erfolgte am 25. November 1731.

Der unbekannte Textdichter übernahm alle drei Strophen des gleichnamigen Chorals von Philipp Nicolai aus dem Jahre 1599 wörtlich für die Sätze 1, 4 und 7. Dazwischen fügte er frei gedichtete Rezitative und Arien ein, die auf biblische Motive des Hoheliedes Salomos zurückgreifen.

Solisten des Abends sind Renate Lücke-Herrmann (Sopran), der Kölner Matthias Sprekelmeyer (Bass) und Peter Petermann (Orgel). Als Gastdirigent wirkt erstmals der neue Leiter der Chöre der Städtischen Musikvereine Gronau und Rheine, Kantor Hans Stege.

Das Konzert beginnt am 16. Dezember (Sonntag) um 16 Uhr. Karten gibt es im Vorverkauf (15 Euro bzw. ermäßigt zwölf Euro für Schüler/Studenten) bei Ensemblemitgliedern, beim Touristikservice am Bahnhof, bei der Buchhandlung am Markt, bei Bürobedarf Wolbers und im Kaufhaus Nacke. An der Abendkasse kosten die Karten 18 bzw. ermäßigt 15 Euro.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6196015?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
In der Fairteilbar werden in großem Stil Lebensmittel gerettet
Heute gibt es im Laden der Fairteilbar unter anderem Grapefruits und Mandarinen. Susanne Kemper (r.) und Janis Metheja freuen sich, dass das Konzept der Fairteilbar sich bewährt.
Nachrichten-Ticker