Zeitzeugen sollen ihre Geschichte erzählen
Grenz-Erfahrungen für Nachwelt retten

Gronau -

Das deutsch-niederländische Grenzgebiet hat eine wechselvolle und spannende gemeinsame Geschichte. Diese wird – auch wegen der Sprache – oft getrennt erzählt und endet an der Staatsgrenze. Das Projekt „Euregio-History.net“ bringt diese Geschichte aus einer neuen Perspektive ans Licht: Zeitzeugen berichten aus erster Hand. Das Portal sammelt und bewahrt diese Geschichten, die mit Bildern, Karten und Fotos illustriert werden und auf Deutsch und auf Niederländisch erscheinen.

Mittwoch, 05.12.2018, 10:00 Uhr
Der Grenzübergang Glanerbrug in den 1960er-Jahren. Das Portal „Euregio-History.net“ sammelt Grenzgeschichten.
Der Grenzübergang Glanerbrug in den 1960er-Jahren. Das Portal „Euregio-History.net“ sammelt Grenzgeschichten. Foto: Heinrich Niehoff

Am Freitag (7. Dezember) sind Mitarbeiter des Projekts von 16.30 bis 20.30 Uhr in der Stadtbücherei in Gronau. Sie sammeln Grenzgeschichten und stellen die Plattform vor.

In der Grenzregion machen und machten die Menschen die Erfahrung, dass die Kontakte an der Grenze nicht abbrechen. Freunde und Verwandte leben im Nachbarland, auch die Liebe endet nicht an der Grenze. Sie fördert gelegentlich sogar den Austausch: Schmuggler erlebten immer wieder Blütezeiten, Arbeit suchte man auch früher schon diesseits und jenseits der Grenze. Sogar Unternehmer errichteten Fabriken im Nachbarland, wenn sie dadurch Einfuhrzölle oder Lohnkosten sparen konnten.

„Euregio-History.net“ sammelt und präsentiert neben den Privatgeschichten auch temporäre Ausstellungen von Heimatvereinen und anderen Institutionen oder schwer zugängliche oder vergriffene Bücher zur Regionalgeschichte.

Der Termin in Gronau ist einer von zehn, die im europäischen Kultur-Erbe-Jahr 2018 veranstaltet werden, an denen Zeitzeugen und Geschichtsinteressierte ihre persönliche Grenz-Geschichten, aber auch andere Dokumente und Fotos zur Grenzgeschichte vorstellen können. Ein Sammlungsschwerpunkt bildet dabei die Kriegs- und Nachkriegszeit.

Zu den Sammeltagen sind alle Interessenten eingeladen. Die Mitarbeiter sind mit PC und Scanner vor Ort und nehmen die Geschichten und Dokumente auf. Außerdem informieren sie über das Projekt und beantworten Fragen.  

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6235410?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
„Feine Sahne Fischfilet“ spielen auf dem Vainstream 2019
Die umstrittene Band „Feine Sahne Fischfilet“ wird im kommenden Jahr beim Vainstream Festival auftreten.
Nachrichten-Ticker