Workshop für Posaunisten
Da schallt das Blech

Nienborg/Enschede/Alstätte -

Schallendes Blech in der Landesmusikakademie: 90 Posaunisten aus aller Welt – von China bis zu den USA – nehmen dort in der kommenden Woche an einem Workshop teil. Die Plätze waren in nullkommanix weg – ein Zeichen für das große Renommee des Lehrgangs und der Dozenten. Auch die Musikfreunde in der Region werden die Musiker – sowohl Dozenten als auch Lehrgangteilnehmer – erleben können. In Nienborg finden nicht weniger als vier Konzerte statt. Das Hauptkonzert wird allerdings in Enschede in Zusammenwirken mit dem Orkest van het Oosten und dem Artez-Konservatorium über die Bühne gehen.

Donnerstag, 06.12.2018, 12:00 Uhr aktualisiert: 06.12.2018, 18:48 Uhr
Der aus Alstätte stammende Dirk Ellerkamp (Philharmonisches Orchester Dortmund) ist einer der zahlreichen Dozenten beim Posaunen-Workshop in der Landesmusikakademie.
Der aus Alstätte stammende Dirk Ellerkamp (Philharmonisches Orchester Dortmund) ist einer der zahlreichen Dozenten beim Posaunen-Workshop in der Landesmusikakademie. Foto: Veranstalter

In Nienborg finden folgende Konzerte in unterschiedlicher Besetzung und mit unterschiedlichen Programmen statt: Am Mittwoch und Donnerstag (12. und 13. Dezember) jeweils um 20 Uhr im Konzertsaal der Landesmusikakademie. Am Mittwoch nimmt unter anderem die gesamte Posaunenklasse der Universität Toronto teil, am Donnerstag ist neben vier der Posaunendozenten auch das „Slide Sticks Trio“ zu Gast. Das dritte Konzert findet am 14. Dezember (Freitag) ab 20 Uhr in der Kirche St. Peter und Paul statt. Beim letzten Konzert am 16. Dezember (Sonntag) ab 14 Uhr stellen sich alle 90 Teilnehmer vor.

Der Eintritt zu diesen Konzerten kostet jeweils zehn Euro.

Auch in Enschede finden einige Konzerte statt. In der „Night of Brass“ am 15. Dezember (Samstag) im Muziekcentrum Enschede werden neben dem Orkest van het Oosten die Posaunisten Zoltan Kiss, Randy Hawes und Stefan Schulz mitwirken. Zwei Welturaufführungen werden an dem Abend zu erleben sein: „Das Bass Trombone Concerto“ von Kenneth Fuchs und „Tritonus von Sören Hyldgaard. Einlass ist ab 19 Uhr, Das Vorprogramm startet um 19.20 Uhr, das Hauptprogramm um 20 Uhr. Nach dem Konzert gibt es eine Jamsession. Weitere Infos und Karten zu den Konzerten in Enschede gibt es unter wilminktheater.nl.

Ziel des Lehrgangs in Nienborg ist es, die Teilnehmer auf die besondere Situation bei Vorspielen und Probespielen vorzubereiten. International bekannte Posaunensolisten und Orchesterposaunisten werden die Teilnehmer unterrichten: Zoltan Kiss (Mnozil Brass), Stefan Schulz (Berliner Philharmoniker), Randy Hawes (Detroit Symphony Orchestra), Mayumi Shimizu (SWR Stuttgart), der aus Alstätte stammende Dirk Ellerkamp (Philharmonisches Orchester Dortmund), Efe Erdem (international tätiger Jazzmusiker), Peter Steiner und György Gyivicsan (international tätige Posaunensolisten), Harrie de Lange (Nederlands Philharmonisch Orkest), Matt Gee (Royal Philharmonic Orchestra, Londen), Martin Schippers (Koninklijk Concertgebouw Orkest), Jose Milton Vieira (Orquestra Sinfonica se Porto Alegre) und Domenico Catalano (Basel).

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6239997?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
Dichter Rauch erschwert Einsatz
Nur unter Atemschutz konnten sich die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr dem Brand in einem Wohn- und Geschäftshaus in der Bahnhofstraße 56 nähern. Im Erdgeschoss des Hauses war ein Laden für Elektrogeräte und -reparaturen untergebracht (Bild rechts).
Nachrichten-Ticker