Projekt an der Bernhard-Overberg-Schule
Schüler stärken ihr Selbstwertgefühl

Epe -

Die Schüler der Bernhard-Overberg-Schule haben jetzt am letzten Teil der dreiteiligen Szenencollage „Mein Körper gehört mir“ von der Theaterpädagogischen Werkstatt Osnabrück teilgenommen.

Montag, 10.12.2018, 12:00 Uhr
Zwei Theaterpädagogen leiteten das Projekt an der Bernhard-Overbergschule, um die Kinder zu stärken.
Zwei Theaterpädagogen leiteten das Projekt an der Bernhard-Overbergschule, um die Kinder zu stärken. Foto: Bernard-Overberg-Schule

Das Projekt stärkt das Selbstwertgefühl und sensibilisiert vor sexuellem Missbrauch, heißt es in einer Mitteilung der Schule. Zwei Theaterpädagogen spielten Alltagsszenen, in denen die körperlichen Grenzen der Kinder überschritten werden. In Gesprächen erarbeiteten sie dann Strategien, wie Kinder es schaffen, Nein zu sagen und sich Hilfe zu holen.

Darüber hinaus erklärten die Schauspieler, was sexueller Missbrauch bedeutet und das in allen Fällen die Schuld nur bei den Tätern liegt.

Zudem erhielten die Kinder eine Checkliste, mit derer sie sich absichern können, wenn sie in unvorhersehbare Situationen geraten, denn nicht jeder Fremde ist sofort gefährlich.

Intensiv waren darüber hinaus auch die Szenen, in denen der Missbrauch nicht durch Fremde geschieht, sondern durch dem Kind vertraute Personen. Die meisten Fälle sexueller Gewalt geschehen nach wie vor im Familien- und Bekanntenkreis des Opfers. Wie schwierig es ist, eine erwachsene Person zu finden, die das Opfer ernst nimmt und tatsächlich hilft, machte die Kinder betroffen.

Ausgerüstet wurden die Schüler nicht nur mit einer Portion Mut, sondern auch mit einer Visitenkarte mit der Nummer gegen Kummer, ✆ 116111, an die sich Kinder und Jugendliche mit Problemen und Ängsten anonym wenden können.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6247208?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
Staatsanwalt beantragt langjährige Haftstrafen gegen drei junge Angeklagte
Brandstiftungen und andere Anschläge: Staatsanwalt beantragt langjährige Haftstrafen gegen drei junge Angeklagte
Nachrichten-Ticker