Sport für Johannesschüler
Aus Projekt wird festes Angebot

Gronau -

Die Kooperation zwischen der Johannesschule (Teil der Diakonischen Stiftung Wittekindshof) und dem Turnverein Gronau wird dauerhaft fortgesetzt.

Samstag, 05.01.2019, 12:56 Uhr aktualisiert: 05.01.2019, 13:00 Uhr
Fahrrad fahren im Fitnessraum des TVG gehört für diesen und andere Schüler der Johannesschule jetzt fest zum Stundenplan.
Fahrrad fahren im Fitnessraum des TVG gehört für diesen und andere Schüler der Johannesschule jetzt fest zum Stundenplan. Foto: privat

Die Kooperation zwischen der Johannesschule (Teil der Diakonischen Stiftung Wittekindshof ) und dem Turnverein Gronau wird dauerhaft fortgesetzt. Auf dem Stepper gehen, koordinative Bewegungsübungen ausführen, sich auf dem Laufband auspowern oder an der Beinpresse Gewichte stemmen. All dieses und noch einiges mehr findet jeden Dienstagvormittag in den Räumen des TV Gronau an der Laubstiege 42 statt. Was als Projekt im Jahr 2017 begonnen hat, hat sich jetzt als Dauerangebot etabliert. Vier bis sechs jugendliche Schülerinnen und Schüler der Johannesschule trainieren dort unter professioneller Anleitung und können die verschiedensten Kraftgeräte ausprobieren. Dieses gemeinschaftlich von der Johannesschule und dem TV Gronau initiierte Projekt, soll den Schülern eine weitere Möglichkeit zur Teilhabe am gesellschaftlichen Leben aufzeigen und vor allem Spaß und Freude am Sport vermitteln, heißt es in einer Mitteilung des TVG.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6297858?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
WWU Baskets in ungewohnter Rolle: Niederlage in letzter Sekunde
Baskets-Trainer Philipp Kappenstein sah wieder einmal einen echten Krimi, diesmal allerdings ohne Happy End.
Nachrichten-Ticker