Bürgerausschuss ruft zur Teilnahme auf
Karnevalsumzug schlängelt sich am 3. März durch Gronau

Gronau -

Der Bürgerausschuss Karneval Gronau und Epe (BAK) arbeitet mit Hochdruck daran, am 3. März (Sonntag) wieder einen „fröhlichen und bunten Umzug in Gronau präsentieren zu können“. Ohne Unterstützung und die aktive Beteiligung ist dies aber nicht möglich, so der BAK in einer Pressemitteilung.

Samstag, 12.01.2019, 11:11 Uhr aktualisiert: 12.01.2019, 11:20 Uhr
Bund und fröhlich soll es am Rosensonntag in Gronau zugehen.
Bund und fröhlich soll es am Rosensonntag in Gronau zugehen. Foto: Klaus Wiedau

Das Jugenddreigestirn der Stadt Gronau und der Bürgerausschuss Karneval Gronau sowie seine angeschlossenen Vereine (Gronauer Narrengilde, Karnevalsfreunde Gronau, Bachusjünger Epe und Jugendkarneval Epe), bitten daher getreu dem Slogan „Mittendrin statt nur dabei“ alle Bürger, sich aktiv als bunte Fußgruppe oder mit einem Wagen in den närrischen Lindwurm einzubringen. Alle Nachbarschaften, Kegelvereine, Sportvereine sonstige privaten Gruppen und Zusammenschlüsse aber auch Einzelpersonen sind aufgerufen, sich zu beteiligen. Ein Startgeld wird nicht erhoben.

Die besten Fußgruppen und Karnevalswagen werden auch in diesem Jahr prämiert, wobei nur Gruppen in die Wertung gelangen, die keinem Karnevalsverein bzw. keiner Karnevalsorganisation angehören. Auch professionell gebaute Einheiten werden nicht berücksichtigt. „Spontaneität und Originalität sind gefragt“, so BAK-Vorsitzender Werner Bajorath in einer Pressemitteilung.

Er nimmt ab sofort auch Anfragen und Anmeldungen (schriftlich oder telefonisch bis zum 15. Februar) entgegen. Die Kontaktdaten: Werner Bajorath, Nachtigallenstraße 24, Gronau, E-Mail bajow52@ gmail.com. Telefonisch ist er unter ✆ 0151 73003530 oder ✆ 02562 23702 erreichbar..

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6313205?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
Unterschrift trocken – Hübscher wird neuer Preußen-Trainer
Sven Hübscher
Nachrichten-Ticker