450 Gäste in der Borkener Stadthalle
Leidenschaft für die Landwirtschaft

Kreis Borken -

Abendgarderobe statt Arbeitskleidung – so lautete am Freitagabend beim „Fest der Landwirtschaft“ die Devise in der Borkener Stadthalle. Aus dem ganzen Kreis Borken versammelten sich rund 450 Vertreter der Agrarberufe sowie Vertreter aus Politik und Wirtschaft.

Montag, 14.01.2019, 19:12 Uhr aktualisiert: 14.01.2019, 19:20 Uhr
Dr. Peter Epkenhans, Leiter der Landwirtschaftsschule (l.), Landrat Dr. Kai Zwicker (2.v.l.) sowie Kreislandwirt Heinrich Emming (r.) zeichneten die erfolgreichen Jung-Landwirte Martin Tangerding, Andreas Detert, Christian Schürholz und Michael Hollstegge (3. bis 6.v.l.) aus.
Dr. Peter Epkenhans, Leiter der Landwirtschaftsschule (l.), Landrat Dr. Kai Zwicker (2.v.l.) sowie Kreislandwirt Heinrich Emming (r.) zeichneten die erfolgreichen Jung-Landwirte Martin Tangerding, Andreas Detert, Christian Schürholz und Michael Hollstegge (3. bis 6.v.l.) aus. Foto: Michael H. Schmitt

Abendgarderobe statt Arbeitskleidung – so lautete am Freitagabend beim „Fest der Landwirtschaft“ die Devise in der Borkener Stadthalle. Aus dem ganzen Kreis Borken versammelten sich rund 450 Vertreter der Agrarberufe sowie Vertreter aus Politik und Wirtschaft. Vor allem galt die Veranstaltung, die von der Landwirtschaftskammer organisiert wird, den Auszubildenden, die nach abgeschlossener Berufsausbildung und erfolgreich absolvierter Prüfung ihre Urkunden erhielten.

Erstmalig gab es vor dem mehrere Stunden andauernden Urkunden- und Ehrungs-Marathon eine Talkshow auf der Bühne, die von Dr. Peter Epkenhans (Leiter der Landwirtschafts-Fachschule) geleitet wurde. Er hatte den aus Dorsten stammenden Agrarbetriebswirt Stefan Punsmann, die Agrarbürofachfrau Carolin Lentfort (Vreden), die Meisterin der Hauswirtschaft Laura Bußhaus (Raesfeld) und Michael Hollstegge aus Gescher als Talkgäste auf die Bühne geholt und zu ihren Erfahrungen und Eindrücken aus der Arbeitswelt befragt. Die Statements der Gesprächsrunden-Gäste waren eindeutig und als leidenschaftliches Plädoyer für die landwirtschaftlichen Berufe zu verstehen, was vom Publikum mit lang anhaltendem Applaus bedacht wurde.

Ehrung der erfolgreichen Absolventen

Im Rahmen des Festes der Landwirtschaft wurden die Absolventen zahlreicher Ausbildungsrichtungen geehrt. Nachfolgend die Namen der Geehrten aus dem Verbreitungsgebiet der WN Gronau: Christopher Blommel, Johannes Dennemann, Christopher Grotholt, Bernd Herickhoff, Andre Kramer, Alexander Söbbing, Johannes Söbbing, Martin Uhlenbrink, Lea van Dyken, Sebastian Wessling und Mark Wilmer (alle Ahaus); Andreas Detert, Christopher Doedt, Helena Oing und Markus Schöpping (alle Gronau); Lukas Lütke Vestert (Heek); Johannes Göcke (Schöppingen). Sabrina Lubich und Julia Schulz (beide Ahaus); Sila Agirmann (Gronau). Stefanie Plate (Schöppingen).

...

Nach der Talkrunde übernahmen neben der Vorsitzenden des Verbands für landwirtschaftliche Fachbildung NRW, Anke Knuf, auch der Bundestagsabgeordnete und WLV- Präsident Johannes Röring das Mikrofon und stimmten die Gäste mit ein paar nachdenklichen Sätzen zum Stand der Landwirtschaft auf die anstehenden Ehrungen ein.

Auch Hubert Börger, stellvertretender Bürgermeister der Stadt Borken und selbst Landwirt, sowie Landrat Dr. Kai Zwicker machten die immer wiederkehrenden, öffentlich geführten Debatten über landwirtschaftlich erzeugte Produkte zum Inhalt ihrer Grußworte. Alle Laudatoren hoben hervor, dass die Entscheidung, eine Ausbildung im Bereich der Landwirtschaft zu absolvieren, die richtige gewesen sei und machten den zukünftigen Landwirten Mut, ihren Weg konsequent weiterzugehen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6321475?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
Neben der Hafenkäserei entstehen zwei Neubauten
Die alte Lehnkering-Halle, auf diesem Bild links von der Hafenkäserei zu sehen, wird für den Neubau abgerissen.
Nachrichten-Ticker