Lunchkonzert der Musikschule
Fingertanz auf Holz und Saiten

Gronau -

Das nächste Lunchkonzert der Musikschule Gronau findet am 30. Januar (Mittwoch) um 13 Uhr statt. In dieser Konzertreihe präsentieren sich die Dozentinnen und Dozenten der Schule mit ihrer künstlerischen Seite im Studio der „Brücke“.

Mittwoch, 16.01.2019, 15:00 Uhr
Pim Weierink und Iris Gruber gestalten das Lunchkonzert am 30. Januar.
Pim Weierink und Iris Gruber gestalten das Lunchkonzert am 30. Januar.

Diesmal gibt es Gitarrenklänge und Saxofontöne zu hören, gespielt von Pim Weierink und Iris Gruber . Das Duo gibt Musik von früher bis heute zum Besten mit Eigenarrangements über Werke von Bach, Schubert, Debussy bis hin zu Weill und Piazzolla. Mit einer Brise Humor und viel Spielfreude nehmen die beiden ihr Publikum auf eine Reise mit vielen Landschaften mit. Es ertönen Farben, Klänge und Melodien voller Tiefen und Höhen, es vibriert die Luft im Tremolo und es schnalzt das Holz im Rhythmus der Flatterzunge.

In Hingabe zur Musik begegnen sich mit diesem Duo auch Österreich und die Niederlande, ein Spiel der Dialekte kann beginnen. Ein lustiger Zufall, dass sich die beiden ausgerechnet als Arbeitskollegen in einer Musikschule in Deutschland getroffen haben und somit wahre Grenzgänger nicht nur im musikalischen Sinne sind. Stetig auf der Suche und am Ausprobieren ihrer instrumentalen Möglichkeiten bewegen sie sich gerne im Spannungsfeld von traditioneller Musik und Experimentierfreudigkeit mit verschiedensten musikalischen Genres.

So verbindet die beiden letztlich auch die Neugier auf Musikrichtungen außerhalb der klassischen Welt, die Eigenarrangements erfordert.

Der Zugang ist gratis, und das Publikum darf sich über kostenfreien Kaffee – gespendet vom Förderverein Akkord – freuen.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6324072?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
Fußgänger bewusstlos geschlagen und beklaut
Raubüberfall: Fußgänger bewusstlos geschlagen und beklaut
Nachrichten-Ticker