Antonius-Apotheke spendet 2000 Euro an den Orgelbauverein
Rekordzahl an abgegebenen Kalendern

Gronau -

Die Idee, die Kalender-Spendenaktion der Antonius-Apotheke zugunsten des Orgelprojekts der Evangelischen Stadtkirche durchzuführen, hatte die Apothekerin und Filialleiterin Mirjam Wartena (Mitte) schon im Sommer 2018. Jetzt übergab sie 2000 Euro an Mitglieder des Orgelbauvereins.

Montag, 28.01.2019, 14:00 Uhr
Bei der Spendenübergabe freuten sich die Vorstandsmitglieder des Orgelbauvereines und die Filialleiterin der Apotheke (v.l.): Cordi Oberrecht, Dr. Tamás Szőcs, Mirjam Wartena, Uwe Riese und Ute Butke.
Bei der Spendenübergabe freuten sich die Vorstandsmitglieder des Orgelbauvereines und die Filialleiterin der Apotheke (v.l.): Cordi Oberrecht, Dr. Tamás Szőcs, Mirjam Wartena, Uwe Riese und Ute Butke. Foto: privat

Seit dem vergangenen Herbst ist eine Rekordzahl von 2000 Kalendern gegen eine Spende von einem Euro in der Apotheke abgegeben worden. Der Kalender dokumentiert in einer kleinen Bildfolge die Restaurierungsarbeiten an dem Instrument. Er enthält wichtige Termine aus dem Kulturkalender von Gronau und Epe.

Für die Spende erhält die Antonius-Apotheke in Kürze die Patenschaft und die Urkunde für zwei stattliche Orgelpfeifen, die den Ton A erzeugen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6351023?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
Deutliche Steigerung der Müllgebühren: Rücklagen sind futsch
Sie erläuterten die Hintergründe der Kostensteigerung bei der Abfallentsorgung (v.l.): Christian Wedding und Patrick Hasenkamp von den AWM, Stadtrat Matthias Peck und Ludger Steinmann (SPD), Vorsitzender des Ausschusses für die Abfallwirtschaftsbetriebe.
Nachrichten-Ticker