Sozialräumliche Gliederung der Stadt
Weg von gefühlten Problembereichen

Gronau -

Auf dem Weg zu einer strategischen Sozialplanung ist die Stadt einen Schritt weitergekommen. Der städtische Sozialplaner, Sascha Dahlhues, stellte dem Sozialausschuss am Donnerstag die Einteilung der Stadt in Sozialräume (Bezirke und Regionen) vor.

Samstag, 09.02.2019, 10:00 Uhr
So sind die acht Gemeinderegionen zugeschnitten.
So sind die acht Gemeinderegionen zugeschnitten. Foto: Stadt Gronau

Während bisher immer von den Sozialräumen Gronau Ost und West sowie Epe die Rede war, ist die Einteilung künftig deutlich differenzierter. Auf einer ersten Gliederungsebene wurde die Stadt in 291 statistische Bezirke unterteilt. In diesen leben mehr als 100 Personen, maximal aber 322 und im Durchschnitt 169 Einwohner. Die nächst größere Ebene sind die Gemeindebezirke: 32 Stück wurden festgelegt mit jeweils mehr als 1000 Einwohnern, maximal 2514 und im Durchschnitt 1566 Personen. Schließlich gibt es die dritte Gliederungsebene, die am ehesten an die alte Einteilung Ost, West und Epe erinnert. Auf dieser sind acht Gemeinderegionen festgelegt worden: Gronau Nord-West, Gronau Nord-Ost, Gronau Süd-West, Gronau Süd-Ost, Nördlicher Außenbereich, Epe Nord, Epe Süd und Südlicher Außenbereich. Sie umfassen alle mindestens 1000 Einwohner. Im größten, Gronau Nord-Ost, leben 10 280 Menschen, im Schnitt sind es pro Gemeinderegion 6262 Einwohner.

Diese Gliederung der Stadt wird nun mit einer Vielzahl statistischer Daten unterfüttert. Am Ende des Prozesses soll so ein Sozialplan entstehen, der als Grundlage für viele verschiedene Entscheidungen genutzt werden kann. Informationen über einzelne städtische Bereiche, mit denen man „weg von gefühlten Problembereichen“ kommen kann, wie Erste Beigeordnete Sandra Cichon es formulierte. Neben der Einwohnerzahl werden zum Beispiel das Alter, der Familienstatus und das Geschlecht der Menschen er-fasst. Außerdem die Religion, die Nationalität und die durchschnittliche Verweildauer der Menschen in einem Bezirk, einer Region.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6378808?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
Februar-Frühling geht am Wochenende weiter
Pollenflug ärgert Allergiker: Februar-Frühling geht am Wochenende weiter
Nachrichten-Ticker