Bürgermeister
Stichwahl zwischen Doetkotte und Jürgens

Gronau -

Das Gronauer Wahlvolk muss in zwei Wochen noch einmal zur Urne: Bei der Bürgermeisterwahl hat am Sonntag keiner der drei Kandidaten die absolute Mehrheit erreicht.

Sonntag, 10.03.2019, 19:00 Uhr aktualisiert: 10.03.2019, 23:25 Uhr
Gehen in die Stichwahl: Sonja Jürgens und Rainer Doetkotte.
Gehen in die Stichwahl: Sonja Jürgens und Rainer Doetkotte. Foto: Franbk Zimmermann

Die amtierende Bürgermeisterin Sonja Jürgens (41 Jahre, SPD) erreichte 30,34 Prozent. Ihr CDU-Herausforderer Rainer Doetkotte (49) bekam 48,52 der Stimmen. Der parteilose Christoph Leuders verbuchte einen Achtungserfolg: Der erst 23-jährige Student, der bislang in der Kommunalpolitik nicht in Erscheinung getreten war, holte 21,14 Prozent. Die Wahlbeteiligung lag bei 43,55 Prozent und damit auf höherem Niveau als vor sechs Jahren.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6461907?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
„Wir erleben ein Wunder“
Frühstücksgespräch: Die Stornos beim Interview in der Küche von unserem Redaktionsmitglied Stefan Werding.
Nachrichten-Ticker