Gronau
Betrüger an der Haustür unterwegs

Gronau -

Zwei Männer haben sich am Mittwoch einem Anwohner der Gildehauser Straße gegenüber

Donnerstag, 14.03.2019, 16:32 Uhr aktualisiert: 14.03.2019, 16:54 Uhr

als Mitarbeiter der Stadtwerke ausgegeben – es ging angeblich um das Ablesen der Zählerstände. Der Gronauer gewährte den Männern Einlass, und diese schienen auch tatsächlich die Zählerstände abzulesen und zu notieren. Anschließend wurde er gebeten, das Ablesen auf einem Formular mittels Unterschrift zu quittieren. Auch diesem kam der Gronauer, er ist Untermieter der Wohnung, nach. Später stellte der Eigentümer fest, dass es sich bei dem Formular nicht um eine Bestätigung des Ablesevorgangs handelte, sondern um einen neuen Leistungsvertrag (Energieversorgung). Polizeibeamte hatten am selben Nachmittag in Gronau zwei Männer (28 aus Barsbüttel; 23 aus Schermbeck) überprüft, die versucht hatten, bei Haustürgeschäften Verträge für Energieversorger abzuschließen und sich auch dort als Mitarbeiter der Stadtwerke ausgegeben hatten. Die Polizei rät grundsätzlich bei Haustürgeschäften dazu, vorsichtig zu sein. Es könnte sich um Betrüger handeln. „Lassen Sie sich Ausweise vorzeigen und erkundigen Sie sich im Zweifelsfall telefonisch, bevor Sie Personen ins Haus lassen!“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6470744?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
Großfeuer am FMO: Ursache bislang unklar
Die betroffenen Fahrzeuge auf den Ebenen 1 und 2 verbrannten bis zur Unkenntlichkeit. Insgesamt waren 72 Autos betroffen.
Nachrichten-Ticker