Niederländisch-deutsches Begegnungscafé
Dr. Aletta H. Jacobs – Kampf für die Rechte der Frauen

Die Euregio-VHS lädt am kommenden Dienstag (19. März) zum niederländisch-deutschen Begegnungscafé ein. Seit 100 Jahren gibt es das Frauenwahlrecht in Deutschland. Dieses Jubiläum nehmen die Veranstalter zum Anlass, die nahezu gleichzeitig erfolgte Entwicklung in den Niederlanden zu betrachten.

Samstag, 16.03.2019, 13:50 Uhr
Dr. Aletta H. Jacobs war die erste promovierte Ärztin der Niederlande und kämpfte unter anderem für das Frauenwahlrecht.
Dr. Aletta H. Jacobs war die erste promovierte Ärztin der Niederlande und kämpfte unter anderem für das Frauenwahlrecht. Foto: VHS

Am Beispiel der Dr. Aletta H. Jacobs (1854-1929) wird der Kampf der Frauenrechtlerinnen in den Niederlanden beleuchtet. Sie war die erste promovierte Ärztin der Niederlande und eröffnete 1880 ihre Praxis. Neben ihrer Tätigkeit als Medizinerin kämpfte sie unter anderem für das Frauenwahlrecht. Mit ihrer Hilfe wurde 1894 die „Vereinigung für Frauenwahlrecht“ (Vereeniging voor Vrouwenkiesrecht) gegründet, deren Vorsitz sie über viele Jahre innehatte. Noch zu ihren Lebzeiten konnte sie 1917 mitverfolgen, wie in den Niederlanden das passive und 1922 das aktive Stimmrecht für Frauen eingeführt wurde.

Jacobs war eine der einflussreichsten Frauen ihrer Zeit: Protagonistin, Feministin, Pazifistin und Suffragette. Unter dem Titel „Aletta H. Jacobs Papers“ sind die Briefwechsel zwischen Dr. Aletta Jacobs und anderen Frauenrechtlerinnen von der UNESCO in die Liste des Weltdokumentenerbes aufgenommen worden.

Dipl-Ing. Secil Arda-Schiffel wird über das Leben und Werk von Dr. Aletta Jacobs referieren und während der anschließenden Diskussion den heutigen Stand der Gleichberechtigung von Frauen sowohl in Europa als auch in der Welt in den Fokus nehmen. Die Veranstaltung beginnt am Dienstag um 18.30 Uhr in der Stadtbücherei, Parkstraße 1. Ein „Kopje Koffie“ und andere Getränke stehen bereit. Die Teilnahme kostet fünf Euro. Für Schüler und Studenten ist die Teilnahme kostenfrei. Anmeldungen bei der Euregio-VHS unter ✆  02562 12-666.  

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6473749?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
WWU Baskets flambieren auch die Bayern-Talente
Wild entschlossen: Münsters Kai Hänig
Nachrichten-Ticker