Strickgruppe der KFD Epe war wieder fleißig
43 Decken für Menschen in Brasilien

Epe -

Die Strickgruppe der KFD Epe strickt und häkelt wärmende Decken in den unterschiedlichsten Größen, Farben und Mustern für Bedürftige in Brasilien. Innerhalb nur eines Jahres sind wieder 43 Decken fertig geworden. Die zehn Frauen übergaben die bunten Decken jetzt an Udo Lohoff und seine Frau. Lohoff ist Geschäftsführer des Aktionskreises Pater Beda für Entwicklungsarbeit. Er bringt diese Decken zunächst zum Kloster Bardel. Zusammen mit weiteren Spenden – unter anderem Decken anderer Strickgruppen – werden sie dann auf die Reise in den Nordosten Brasiliens geschickt.

Dienstag, 19.03.2019, 07:00 Uhr
43 neue Decken hat die Strickgruppe der KFD Epe jetzt wieder fertiggestellt und an Udo Lohoff und seine Frau vom Aktionskreis Pater Beda übergeben.
43 neue Decken hat die Strickgruppe der KFD Epe jetzt wieder fertiggestellt und an Udo Lohoff und seine Frau vom Aktionskreis Pater Beda übergeben. Foto: Sigrid Winkler-Borck

„Auf dem Postweg dauert es etwa ein bis zwei Monate, bis die Spenden in Recife ankommen“, erzählt Lohoff während des Kaffeetrinkens zum Anlass der Übergabe im Haus von Petra Gebker.

Vier Projekte unterstützt der Aktionskreis Pater Beda in Recife, so Lohoff weiter. Die dortigen Mitarbeiter werde die Decken in den Armenvierteln, den Favelas, aber auch in Gefängnissen an die Bedürftigen verteilen.

Derweil häkelt und strickt die Strickgruppe fleißig weiter kuschelige Decken. Woll-, aber auch Geld zum Kauf neuer Wolle, nimmt die Gruppe gern entgegen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6481196?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
Eiersuche mit Picknick
Insgesamt 11 000 bunte Ostereier haben Kinderherzen am Montag im Schlossgarten höhe schlagen lassen.
Nachrichten-Ticker