Stadtradeln vom 1. bis 21. Mai
Buchholz lehnt Schautermin ab

Gronau -

Die Stadt Gronau beteiligt sich an der Aktion „Stadtradeln“. In der Zeit vom 1. bis 21. Mai sollen dabei möglichst viele Kilometer mit dem Fahrrad gefahren werden, sowohl auf Wegen zur Arbeit als auch bei privaten Fahrten. Ratsmitglied Udo Buchholz (GAL) begrüßt die Aktion und hofft, dass sich auch viele Bürger beteiligen.

Mittwoch, 17.04.2019, 06:00 Uhr

Erstaunt zeigt sich Buchholz allerdings in einer Pressemitteilung darüber, wie im Rathaus mit der Aktion umgegangen wird. So habe die Verwaltungsleitung den Ratsmitgliedern vorgeschlagen, zur Werbung für die Aktion am Mittwoch (17. April) um 18 Uhr ein Foto der Ratsmitglieder mit Fahrrädern vor dem Rathaus zu machen.

Auf Nachfrage erfuhr Buchholz dann, dass es nach dem Fototermin keine gemeinsame Radtour geben wird, obwohl zu dem Termin extra Warnwesten und Fahrradhelme mitgebracht werden sollen. In der letzten Ratssitzung gab Buchholz daher zu Protokoll, dass er an einem Schau-Fototermin ohne anschließende Radtour nicht teilnehmen werde.

Buchholz regt jetzt an, dass interessierte Bürgerinnen und Bürger gemeinsam eine Radtour unternehmen, um zu verdeutlichen, dass Radfahren „eine tolle und klimafreundliche Sache ist“. Und so schlägt er vor, dass alle interessierten Gronauer ebenfalls am heutigen Mittwoch um 18 Uhr zum Rathaus kommen, um dann nach dem Fototermin gemeinsam „ins Grüne“ zu fahren. Möglicher Zielpunkt: der Drilandsee.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6548577?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
Mega-Serie der WWU Baskets endet in Schwenningen – aber noch ist alles drin
Alex Goolsby (r.) und die Baskets verloren erstmals seit Monaten wieder.
Nachrichten-Ticker