Niederlande
Brandgefahr: Viele Osterfeuer abgesagt

Enschede -

In zahlreichen Gemeinden in Overijssel und Gelderland sind die Osterfeuer abgesagt worden. Grund ist die hohe Brandgefahr wegen der herrschenden Trockenheit. In einigen Orten, in denen doch Osterfeuer stattfinden, müssen die Veranstalter besondere Sicherheitsmaßnahmen beachten.

Mittwoch, 17.04.2019, 18:12 Uhr aktualisiert: 17.04.2019, 18:30 Uhr
Niederlande: Brandgefahr: Viele Osterfeuer abgesagt
Foto: Rainer Nix

In vielen Orten in den Niederlanden wetteifern Nachbarschaften um die Ehre des größten Osterfeuers. Den absoluten Rekord hält die Ortschaft Espelo (Ortsteil von Holten), wo 2012 Holz fast 46 Meter hoch aufgeschichtet und abgebrannt wurde. Der geplante Wettbewerb in Holten ist abgeblasen worden. In Espelo darf allerdings ein kleineres Feuer abgebrannt werden. Wassertanks stehen parat, um sofort eingreifen zu können, sollten die Flammen auf andere Gebiete übergreifen.

Nun zerbrechen sich die Organisatoren den Kopf darüber, was sie mit dem übrigbleibenden Holz machen sollen . . .

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6550384?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
Ärger über neue Anlehnbügel
Sie halten die Platzierung der neuen Anlehnbügel auf der Windthorststraße für nicht gelungen (v.l.): Tobias König, Georg König, Ralf König und Malik Farooq. 52 Bügel werden auf dem Abschnitt zwischen Von-Vincke-Straße und Hauptbahnhof fest installiert. Dazu kommen sieben Bänke und zwei Sitzpodeste.
Nachrichten-Ticker