Gronau
Reifen geplatzt: Fahrer hat Glück im Unglück

Glück im Unglück hatte am Dienstag ein Autofahrer bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 54. Nach Angaben der Polizei war der 48-jährige Borkener mit seinem Audi TT auf der B 54 in Fahrtrichtung Niederlande unterwegs. In Höhe der Abfahrt Gronauer Straße platzte an seinem Fahrzeug ein Reifen. Der Wagen geriet dadurch ins Schleudern. Beim Gegenlenken geriet der Mann mit seinem Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn. Von dort schleuderte er durch eine Lücke in den Leitplanken auf eine Grünfläche. Das Auto touchierte dort mehrfach die Leitplanke von hinten. Das Fahrzeug kam schließlich – mit einem Totalschaden – auf der Grünfläche zum Stillstand. Der 48-Jährige blieb bei dem Unfall unverletzt. Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden am Fahrzeug und Straßeninfrastruktur auf rund 18 000 Euro. Der Unfall hätte deutlich schlimmer ausgehen können, wenn zu dem Zeitpunkt Gegenverkehr auf der Fahrbahn gewesen wäre.

Dienstag, 23.04.2019, 12:27 Uhr aktualisiert: 26.04.2019, 12:20 Uhr
Gronau: Reifen geplatzt: Fahrer hat Glück im Unglück
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6561052?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
Stadt baut weitere Polleranlagen
Wird in Kürze fertiggestellt: Sicherheitspoller-Anlage an der Löerstraße zwischen Karstadt und Stubengassen-Bebauung. Weitere Anlagen werden bis 2021 in der Innenstadt gebaut.
Nachrichten-Ticker