Aktion Maria 2.0 vor der St.-Josef-Kirche
Stellwände wurden leergeräumt

Gronau -

Die Frauen der KFD St. Josef zeigten sich empört, als sie sich am Samstag für ihren Gottesdienst vor der St.-Josef-Kirche vorbereiten wollten. Die beiden Stellwände waren leer, mit denen sie im Rahmen der Initiative „Maria 2.0“ auf ihre Forderungen aufmerksam machen wollten.

Sonntag, 19.05.2019, 18:00 Uhr
Daumen runter für die Person, die die Bilder, Slogans und Texte von den Stellwänden entsorgte. Das war nicht nur in der St.-Josef-Kirche, sondern auch in der St.-Antonius-Kirche geschehen.
Daumen runter für die Person, die die Bilder, Slogans und Texte von den Stellwänden entsorgte. Das war nicht nur in der St.-Josef-Kirche, sondern auch in der St.-Antonius-Kirche geschehen. Foto: privat

„Das gibt’s doch gar nicht! Wer macht denn so etwas?“ Die Frauen der KFD St. Josef zeigten sich empört, als sie sich am Samstagnachmittag für ihren Wortgottesdienst vor der St.-Josef-Kirche vorbereiten wollten. Was war geschehen?

Die beiden Stellwände waren leer, mit denen die KFD-Frauen erneut im Rahmen der Initiative „Maria 2.0“ auf ihre Forderungen zur radikalen Erneuerung der katholischen Kirche, zum Zugang von Frauen zu allen kirchlichen Ämtern, zur Abschaffung des Pflichtzölibats und zur Überstellung von Missbrauchstätern an weltliche Gerichte aufmerksam machen wollten.

„Sämtliche an den beiden Stellwänden befestigten Bilder, Slogans und sogar die Kopie des Briefes an den Bischof, die im Eingangsbereich der Kirche aufgestellt waren, sind von Unbekannten entsorgt worden. Und das nicht nur in der St.-Josef-Kirche, sondern – wie Küsterin Petra Assing feststellte – auch in der St.-Antonius-Kirche“, sagte Andrea Doetkotte. Sie und ihre Mitstreiterinnen glauben daher nicht an einen Zufall. „Wir akzeptieren ja, dass sich nicht jeder unseren Forderungen anschließt. Aber diese Art des Protestes gegen die Initiative ist auch keine Lösung. Man kann schließlich über alles reden“, so Andrea Doetkotte.

Dennoch setzten die KFD-Frauen ihre Aktion mit einem Wortgottesdienst um 16.30 Uhr vor der St.-Josef-Kirche fort, den sie in Eigenregie durchführten und gemeinsam mit rund 50 Katholiken feierten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6623488?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
Leiche in Brunnen entdeckt
Polizei ermittelt in Neuenkirchen: Leiche in Brunnen entdeckt
Nachrichten-Ticker