Comedy-Führung in Mundart
„Pop up Platt“ mit Tönne Speckmann

Gronau -

Tönne Speckmann ist zurück. In seiner Rolle als Eper Urgestein hatte Otto Lohle im Trio mit Klaus Wiedau und Stefan Busch 25 Jahre lang für große Unterhaltung und viele Lacher gesorgt. Am 7. Juni feiert Lohle, im echten Leben Mitarbeiter beim Kulturbüro Gronau, nun sein Comeback in dieser Rolle – und zwar als kauziger Museumsführer des Rock’n’Popmuseums. Dabei hat er allerhand Wissenswertes zu den Stars des Museum in petto – auf Plattdeutsch, versteht sich.

Freitag, 24.05.2019, 10:12 Uhr aktualisiert: 24.05.2019, 10:20 Uhr
Otto Lohle alias Tönne Speckmann vor der Udo-Lindenberg-Statue im Rock’n’Popmuseum, wo er künftig plattdeutsche Führungen geben wird.
Otto Lohle alias Tönne Speckmann vor der Udo-Lindenberg-Statue im Rock’n’Popmuseum, wo er künftig plattdeutsche Führungen geben wird. Foto: privat

Tönne Speckmann: „Met de Digitalisierung und de neien Kopphörers wörd’s Du ja no bestens informiert öwwer de Entwicklung vanne de Rockmusik nao’n 2. Weltkrieg, aowwer et giww aok nog vull anneers te vertellen; van de ersten Gedanken vöör so’n Museum an’ End vanne 90er-Joaren öwwer dat Spektakel bi de Eröffnung bes vandag.“

Alles klar? Nein? Macht nichts – Tönne Speckmann hilft den Gästen bei seiner Führung auch gerne auf die Sprünge. Und bei leckerer Mettstulle mit Zwiebeln und Wacholder können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer den Abend ganz vortrefflich im urigen Café Backstage ausklingen lassen.

Der Eintritt kostet 19,50 Euro einschließlich Führung, Mettstulle und Wacholder. Die Termine sind am 7. Juni , 5. Juli, 2. August, 6. September, 1. November und 6. Dezember (jeweils freitags). Beginn ist jeweils um 19 Uhr. Tickets gibt es im Rock’n’Popmuseum oder online.  

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6634524?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
Braucht Münster ein neues Sport- und Freizeitbad?
Pro & Contra: Braucht Münster ein neues Sport- und Freizeitbad?
Nachrichten-Ticker