Schulschwimmen im Freibad
Staffeln von Buterland- und Realschule vorn

Gronau -

161 Schwimmerinnen und 182 Schwimmer aus acht Gronauer Schulen tauschten am Freitagvormittag ihren Klassenraum gegen das Gronauer Parkfreibad, in dem der Schwimmverein Gronau die 32. Schwimmmeisterschaften der Gronauer Schulen ausrichtete. Bei sommerlichen 25 Grad fand der etwas andere Schultag im kühlen Nass durchaus Zustimmung bei Aktiven und Fans.

Samstag, 25.05.2019, 08:00 Uhr
Vor dem Sprung ins Wasser hatten die Aktiven noch Zeit, sich für ein Erinnerungsfoto am Beckenrand zu versammeln.
Vor dem Sprung ins Wasser hatten die Aktiven noch Zeit, sich für ein Erinnerungsfoto am Beckenrand zu versammeln. Foto: Angelika Hoof

161 Schwimmerinnen und 182 Schwimmer aus acht Gronauer Schulen tauschten am Freitagvormittag ihren Klassenraum gegen das Gronauer Parkfreibad, in dem der Schwimmverein Gronau die 32. Schwimmmeisterschaften der Gronauer Schulen ausrichtete. Bei sommerlichen 25 Grad fand der etwas andere Schultag im kühlen Nass durchaus Zustimmung bei Aktiven und Fans.

Mehr als 300 Schwimmerinnen und Schwimmer gingen beim 32. Schulschwimmen an den Start

Mehr als 300 Schwimmerinnen und Schwimmer gingen beim 32. Schulschwimmen an den Start Foto: Angelika Hoof

Am Ende sicherten sich die Viktoriaschüler mit 267 Punkten bei den Grundschulen den Erinnerungspokal, den ihnen Christin Wolf und Stefan Nadicksbernd von der Sparkasse Westmünsterland überreichten. Auf den Plätzen zwei bis vier folgten die Eilermarkschule (245), Buterlandschule (60) und Martin-Luther-Schule (39). Bei den weiterführenden Schulen siegten – wie bereits im letzten Jahr – die Aktiven des Missionsgymnasiums St. Antonius Bardel mit 274 Punkten vor denen der Gesamtschule Gronau (224), des Werner-von-Siemens-Gymnasiums (152) und der Fridtjof-Nansen-Realschule (124).

Abschließende Höhepunkte der Veranstaltung waren wieder einmal die Freistil-Staffeln. Bei den Grundschülerinnen siegte die 6x50 Meter Staffel der Eilermarkschule (6:51,13) vor der der Viktoriaschule (6:58,34) und der der Buterlandschule (7:33,50).

Bei den Grundschülern jubelte am Ende die 6x50 Meter Staffel der Buterlandschule (6:32,81) vor der der Eilermarkschule (6:42,51) und der Viktoriaschule (6:53,90).

Bei den weiterführenden Schulen siegte bei den Mädchen die Staffel der Fridtjof-Nansen-Realschule (3:54,15) vor der des Missionsgymnasiums St. Antonius Bardel (4:14,43 und 4:48,26), der Gesamtschule Gronau (5:07,97 und 5:49,42) und des Werner-von-Siemens-Gymnasiums (6:06,84).

Bei den Jungen belegten die Schwimmer des Missionsgymnasiums Platz eins (3:52,93 und 4:40,39), gefolgt von denen der Gesamtschule Gronau (3:53,28 und 4:36,17), der Fridtjof-Nansen-Realschule (4:21,86) und des Werner-von-Siemens-Gymnasiums (5:40,29).

Alle Ergebnisse des Wettstreits sind zu finden auf der Internetseite des Schwimmvereins Gronau einzusehen.  

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6637811?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
463 neue Plätze in Kitas und Tagespflege - weiterer Ausbau nötig
Bei der Betreuung der unter dreijährigen Kinder muss die Stadt die Betreuungsquote weiter nach oben schrauben.
Nachrichten-Ticker