Stefan Wielers startet gleich dreimal
Noch einmal richtig Kilometer machen

Schöppingen -

Alexa Huck, Nina Schild, Caimin Stevens, Frank Schücker, Thomas Schwietering, Stefan Wielers – gleich sechs Aktive begnügten sich nicht mit einem Start beim Schöppinger Volkslauf. Stefan Wielers startete sogar gleich dreimal – über die 5 km, 7 km und 10 km.

Montag, 03.06.2019, 17:49 Uhr
Mit einem Freudensprung ins Ziel: Carmin Stevens, Sieger über 5 km und Fünfter über die 10 km.
Mit einem Freudensprung ins Ziel: Carmin Stevens, Sieger über 5 km und Fünfter über die 10 km. Foto: Günter Poggemann

Alexa Huck. Frank Schücker und Thomas Schwietering waren über 7 und 10 km dabei, Nina Schild und Caimin Stevens über 5 und 10 km.

Gefragt, warum sie nicht genug kriegen vom Schöppinger Berg, gab es unterschiedliche Antworten. „Ich starte in zwei Wochen beim Marathon in Amersfort. Da wollte ich noch einmal Kilometer machen“, antwortete Stefan Wielers . Die 5 km lief er daher gemeinsam mit Freundin Jenny Bloom, als Schnellster über die 7 km und Dritter über 10 km ging es dann voll zur Sache. „Ich habe über die 10 km meine Freundin begleitet“; erklärte Nina Schild, warum sie nach Platz zwei über 5 km nochmals bei den 10 km startete.

TSV Babensham – für diesen Verein startete Marvin Bliem. Allerdings war der Sieger über die 2,5 km nicht eigens für den Volkslauf aus Oberbayern angereist. Seine Mutter kommt gebürtig aus Schöppingen und so konnte der junge Läufer vom Verwandtschaftsbesuch die Siegerurkunde mit in den Süden nehmen.

Pierre-Emerick Aubameyang müsste sich wohl anstrengen, um dem Schiedsrichter davonzulaufen, wenn der Stefan Heying hieße. Der Zweitschnellste beim 5 km-Lauf berichtete nämlich, dass er ansonsten nichts mit dem Laufen am Hut hat, sondern als Schiedsrichter für den ASC Schöppingen aktiv ist.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6664295?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
Nachrichten-Ticker