Pendlerparkplatz Steinfurter Straße
Künftig Mobilitätsstation statt trister Autoabstellfläche?

Gronau -

Wir warten auf eine Rückmeldung des Landesbetriebes Straßen für einen Termin, um dieses und weitere Themen abzuarbeiten.“ Mit diesen Worten antwortete Stadtbaurat Ralf Groß-Holtick auf eine Frage des CDU-Fraktionsvorsitzenden Sebastian Laschke.

Freitag, 14.06.2019, 08:00 Uhr
Der Mitfahrerparkplatz an der Steinfurter Straße wird gut angenommen. Dieses Foto entstand morgens früh um 6 Uhr, da war der Parkplatz schon komplett voll.
Der Mitfahrerparkplatz an der Steinfurter Straße wird gut angenommen. Dieses Foto entstand morgens früh um 6 Uhr, da war der Parkplatz schon komplett voll. Foto: Günter Poggemann

„Wir warten auf eine Rückmeldung des Landesbetriebes Straßen für einen Termin, um dieses und weitere Themen abzuarbeiten.“ Mit diesen Worten antwortete Stadtbaurat Ralf Groß-Holtick auf eine Frage des CDU-Fraktionsvorsitzenden Sebastian Laschke . Der hatte sich Mittwochabend am Ende des öffentlichen Teils der Hauptausschusssitzung nach dem aktuellen Sachstand in Sachen Ausbau des Pendlerparkplatzes im Bereich Steinfurter Straße/B 54 erkundigt. Laschke regte an, in Zusammenhang mit einer möglichen Ausgestaltung des Platzes auch über das Aufstellen von Metallboxen nachzudenken, in denen Räder und E-Scooter sicher und wettergeschützt unterzubringen seien.

Die Verwaltung, machte so Groß-Holtick in seiner Erwiderung deutlich, prüfe im Augenblick die Frage, aus der Radstation am Bahnhof eine Mobilitätsstation zu machen. Im Zuge seines solchen – auf die gesamte Stadt zu sehenden – Projektes sollten die Möglichkeiten der sicheren Unterbringung von Rädern und Pedelecs auch an anderen Standorten in der Stadt untersucht werden, so der Stadtbaurat. Die Verwaltung habe inzwischen in dieser Frage Kontakt mit Fachleuten aufgenommen, die kurzfristig Möglichkeiten und Förderprogramme aufzeigen wollen.

Zu einer Mobilitätsstation gehören, wie sich Definitionen entnehmen lässt – anders als zu einer Radstation, die nur auf Fahrräder ausgelegt ist, – auch Parkplätze für Carsharing-Anbieter, E-Autos, Pendlerfahrgemeinschaften und Taxen. Auch Behindertenstellplätze können in diesem Zusammenhang angeboten werden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6688235?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
Das sind die Höhepunkte der „Flurstücke“ 2019 in Münster
Festival-Programm: Das sind die Höhepunkte der „Flurstücke“ 2019 in Münster
Nachrichten-Ticker