Rat diskutiert am Mittwoch über Drio
Geht´s auf die Zielgeraden?

Gronau -

Ratsmitglieder und Besucher der Ratssitzung am morgigen Mittwoch (18 Uhr, Rathaus) werden Sitzfleisch brauchen (und die Klimaanlage des Rathauses schätzen lernen). Denn: Ein Dutzend Tagesordnungspunkte umfasst allein der erste öffentliche Teil der Sitzung

Dienstag, 25.06.2019, 07:18 Uhr aktualisiert: 25.06.2019, 09:07 Uhr
Die Innenstadtentwicklung beschäftigt am Mittwochabend den Rat – und zwar in öffentlicher und nichtöffentlicher Sitzung.
Die Innenstadtentwicklung beschäftigt am Mittwochabend den Rat – und zwar in öffentlicher und nichtöffentlicher Sitzung. Foto: Drio/Hoff und Partner

Ratsmitglieder und Besucher der Ratssitzung am morgigen Mittwoch (18 Uhr, Rathaus) werden Sitzfleisch brauchen (und die Klimaanlage des Rathauses schätzen lernen). Denn: Ein Dutzend Tagesordnungspunkte umfasst allein der erste öffentliche Teil der Sitzung.

Der wird dann – nach Punkt 12 – unterbrochen, um den Ratsmitgliedern in einer nichtöffentlichen Sitzung die Gelegenheit zur Aussprache über den aktuellen Stand des Projektes Drio zu geben. Danach schließt sich ein zweiter öffentlicher Teil an, in dem es um das modifizierte städtebauliche Konzept für die Innenstadtentwicklung gehen soll.

Einem Beratungspapier für die Ratsmitglieder ist zu entnehmen, dass der Rat in dieser Sitzung die Verwaltung beauftragen will, die Bauleitplanung weiterzuführen und der Politik schnellstmöglich Planunterlagen zur Entscheidung vorzulegen, mit denen dann das weitere Verfahren angegangen werden kann. Außerdem, so jedenfalls sieht es der Entwurf eines Beschlusses für den Rat vor, soll die Verwaltung dem Rat alle erforderlichen Unterlagen für den mit den Drio-Investoren zu schließenden Verträge vorlegen. Dazu gehören unter anderem der Grundstückskaufvertrag, mit dem die Stadt ihre Flächen an Drio veräußert und der städtebauliche Vertrag. Darin ist geregelt, wer (Investoren oder Stadt) für das Projekt welche Leistungen zu erbringen hat.

Ob es bei dieser Beschlussfassung bleibt, wird sich nach der Ratsdebatte zeigen. Falls ja, würde der Rat im September final über die weiteren Schritte entscheiden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6720611?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
So war die 49. Montgolfiade am Aasee in Münster
Höhepunkt der Montgolfiade war am Samstagabend das Ballonglühen. Insgesamt 14 fauchende Riesen waren zum „Night Glow“ aufgerüstet worden.
Nachrichten-Ticker